Home > Kurse - Seminare > Führungsentwicklung > Pfungstadt > Kurs Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz - Pfungstadt - Hessen

Kurs Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz

Unverbindlich in kontakt treten SGD-Studiengemeinschaft Darmstadt

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz - Mit Anwesenheitspflicht - Pfungstadt - Hessen

  • Ziele
    Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz
  • Anforderungen
    Um am Lehrgang erfolgreich teilzunehmen, benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Metall eine mehrjährige Berufspraxis in der Metallbranche. Voraussetzungen für die IHK-Prüfung: Folgende Voraussetzungen brauchen Sie, um zum 1. Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ zugelassen zu werden: - eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann, sowie anschließend eine mindestens 1-jährige Berufspraxis oder - eine mit Erfolg abgelegte Prüfung in einem sonstigen Ausbildungsberuf und anschließend eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder - eine mindestens 6-jährige Berufspraxis. Folgende Voraussetzungen brauchen Sie, um zum 2. Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ zugelassen zu werden: - den erfolgreichen Abschluss des Prüfungsteils „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ (dieser darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen) und - ein weiteres Jahr Berufspraxis, wenn Sie einen anerkannten Ausbildungsberufsabschluss der Fachrichtung Metall nachweisen können, oder mindestens 2 weitere Jahre Berufspraxis, wenn Sie einen Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf nachweisen, und - eine erfolgreiche abgelegte Ausbilderprüfung gemäß der AEVO (Ausbildereignungsverordnung). Die Prüfungsvoraussetzungen müssen Sie erst erfüllen, wenn Sie sich zur IHK-Prüfung anmelden. Nähere Informationen, insbesondere über den Prüfungsablauf und -ort, erhalten Sie während des Lehrgangs bzw. der Seminare. PC-Voraussetzungen: Sie brauchen einen Standard-Multimedia-PC mit Windows 2000 oder XP, 520 MB freien Festplattenspeicher, Soundkarte und Drucker.
  • Titel
    Kurs Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz
  • Inhalt
    Als Industriemeister/in sind Sie heute im Management als Führungskraft tätig. Dabei liegt Ihre Meisterschaft in der personellen, technischen und betriebswirtschaftlichen Lösung von Führungsaufgaben zur Erhaltung von Flexibilität und Dynamik Ihres Unternehmens. Betriebe suchen Praktiker wie Sie, die durch ihre Ausbildung bei der SGD sofort als moderne technische Führungskräfte einsetzbar sind, z. B. für die Installation neuer Anlagen und Systeme, für die Planung und Organisation der Instandhaltung, für die Sicherstellung der Energieversorgung sowie die Be- und Verarbeitung von Baugruppen und Bauelementen.

    - Sie besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung der Fachrichtung Metall?
    - Sie können mehrere Jahre Berufserfahrung in der Metallbranche nachweisen?
    - Sie suchen eine qualifizierte Aufstiegsfortbildung in der Metallbranche?

    Dann ist der Kurs Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz genau richtig für Sie!

    Der Lehrgang vermittelt Ihnen sehr praxisbezogen den aktuellen Lernstoff, der Sie auf den neuen „Meister als Manager der Produktion“ vorbereitet. Um zur Industriemeisterprüfung vor der IHK zugelassen zu werden, benötigen Sie u. a. eine mit Erfolg abgeschlossene Prüfung zum Ausbilder der Ausbilder (AdA). Darauf bereiten wir Sie ebenfalls intensiv vor. Dieser Kurs mit seinem äußerst modernen, handlungsausgerichteten Fernunterrichtskonzept bietet Praktikern wie Ihnen eine betriebsnahe Fortbildung zu einer neuen und sicheren Meisterposition mit Zukunft – dem Industriemeister IHK.

    Ihre Vorteile bei der Lehrgangsvariante „Meisternetz

    Wir bieten Ihnen diesen Kurs in zwei Varianten. Die eine heißt: „Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO“. Dieser Lehrgang beruht schwerpunktmäßig auf schriftlichem Lernmaterial.

    Die zweite Kursvariante heißt: „Geprüfte/r Industriemeister/in IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz“. Diese Variante bietet Ihnen zu einem wichtigen Lernabschnitt auch Lernsoftware. Darüber hinaus ist das weitere Lernmaterial gleich.

    Die Lernsoftware wurde speziell für eine neuartige Industriemeisterausbildung entwickelt – und zwar im Rahmen des bundesweiten Verbundprojektes „Meisternetz“. Geleitet wurde das Projekt von der SGD, finanziell gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Das bietet Ihnen das Meisternetz-Lernkonzept


    Als modern ausgebildeter Industriemeister müssen Sie für Ihre Managementaufgaben fachübergreifend arbeiten. Zusätzlich sollten Sie dafür auch neue Arbeitsmethoden beherrschen. Dazu gehört heute Medienkompetenz. Und zwar der Umgang mit dem Computer, Internetrecherche, die Zusammenarbeit mit Fachleuten über das Web und vieles mehr. Und genau das üben Sie in der Lehrgangsvariante „Meisternetz“. Sie erhalten dafür acht innovative Lernsoftwaremodule für den Lernabschnitt „Technik“.

    Leichter Einstieg ins Management

    Mit der Lernsoftware trainieren Sie besonders praxisnah das fachübergreifende Arbeiten sowie gleichzeitig den Einsatz neuer Medien.

    Die Software enthält typische Aufgabenstellungen aus dem Betrieb. Durch Animation und Vertonung sind Abläufe in der Fertigung, Instandhaltung und Montage bis ins Kleinste realitätsnah dargestellt. Zum Bearbeiten der Aufgaben schlüpfen Sie in die Rolle des Industriemeisters und erarbeiten die Lösungen aus technischer und betriebswirtschaftlicher Sicht. Außerdem beziehen Sie Aspekte zur Personalführung ein.

    Durch die Anbindung der Lernsoftware an die SGD-Online-Plattform waveLearn können Sie im Internet recherchieren oder direkt auf der Plattform auf Chats, Foren, E-Mails, Links und Arbeitstools zugreifen. Auch können Sie mit anderen Kursteilnehmern und Fernlehrern Kontakt aufnehmen und gemeinsam Aufgaben lösen. Sie arbeiten dabei ähnlich wie in einem Netzwerk aus Fachleuten.

    Mit der Meisternetz-Lernsoftware trainieren Sie also bereits im Kurs, Führungsaufgaben in ihrer Komplexität zu lösen und dafür neue Medien zu nutzen. Das wird von neuen Industriemeistern erwartet – und Sie können es.

    Ihr Lernstoff zum Kurs Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz:

    Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen: Rechtsbewusstes Handeln – Betriebswirtschaftliches Handeln – Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung – Zusammenarbeit im Betrieb – Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten.

    Handlungsspezifische Qualifikationen: Führung und Personal – Qualitätsmanagement) – Organisation – Betriebliches Kostenwesen – Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme – Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz – 8 Meisternetz-Lernsoftwaremodule für den BereichTechnik (Betriebstechnik, Fertigungstechnik, Montagetechnik).

    Ergänzungsteil Vorbereitung auf die Ausbilderprüfung: Allgemeine Grundlagen – Ausbildung planen – Auszubildende einstellen – Am Arbeitsplatz ausbilden – Lernen fördern – Gruppen anleiten – Ausbildung beenden.

    Online-Campus waveLearn:

    Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Online-Campus waveLearn zu nutzen.

    Studienvoraussetzungen für den Kurs Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz:

    Um am Lehrgang erfolgreich teilzunehmen, benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Metall eine mehrjährige Berufspraxis in der Metallbranche.

    Voraussetzungen für die IHK-Prüfung:

    Folgende Voraussetzungen brauchen Sie, um zum 1. Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ zugelassen zu werden:


    - eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann, sowie anschließend eine mindestens 1-jährige Berufspraxis oder
    - eine mit Erfolg abgelegte Prüfung in einem sonstigen Ausbildungsberuf und anschließend eine mindestens 3-jährige Berufspraxis oder
    - eine mindestens 6-jährige Berufspraxis.

    Folgende Voraussetzungen brauchen Sie, um zum 2. Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ zugelassen zu werden:

    - den erfolgreichen Abschluss des Prüfungsteils „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ (dieser darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen) und
    - ein weiteres Jahr Berufspraxis, wenn Sie einen anerkannten Ausbildungsberufsabschluss der Fachrichtung Metall nachweisen können, oder
    mindestens 2 weitere Jahre Berufspraxis, wenn Sie einen Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf nachweisen, und
    - eine erfolgreiche abgelegte Ausbilderprüfung gemäß der AEVO (Ausbildereignungsverordnung).

    Die Prüfungsvoraussetzungen müssen Sie erst erfüllen, wenn Sie sich zur IHK-Prüfung anmelden. Nähere Informationen, insbesondere über den Prüfungsablauf und -ort, erhalten Sie während des Lehrgangs bzw. der Seminare.

    PC-Voraussetzungen:

    Sie brauchen einen Standard-Multimedia-PC mit Windows 2000 oder XP, 520 MB freien Festplattenspeicher, Soundkarte und Drucker.

    Studienbeginn und Studiendauer:

    Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz beginnen. Der Kurs dauert 30 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 45 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.

    Ihr Abschluss – anerkannt und staatlich zugelassen:

    Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Wenn Sie die IHK-Prüfung erfolgreich ablegen, erwerben Sie das Meisterzeugnis. Der Lehrgang Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 536398 geprüft und staatlich zugelassen.

    Ihre staatlichen Fördermöglichkeiten für den Kurs Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Metall mit AEVO – Meisternetz:

    Für diesen Kurs können Sie die staatliche Förderung Meister-BAföG beantragen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Führungsentwicklung" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |