Home > Kurse - Seminare > Betriebswirtschaft, Betriebswirt-in > Fernkurs > Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK - Fernkurs

Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK - Fernkurs

Unverbindlich in kontakt treten SGD-Studiengemeinschaft Darmstadt

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK - Online

  • Ziele
    Wirtschaftsfachwirt IHK
  • Anforderungen
    Um am Kurs erfolgreich teilzunehmen, benötigen Sie Grundkenntnisse aus dem kaufmännischen Bereich. Wenn Sie die IHK-Prüfung ablegen möchten, brauchen Sie bis zum Prüfungstermin: – eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und eine weitere kaufmännische Berufspraxis von zwei Jahren. Oder: – eine mindestens sechsjährige Tätigkeit im kaufmännischen Bereich. PC-Voraussetzungen: Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Internet-Zugang.
  • Titel
    Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK
  • Inhalt

    Der Lehrgang "Wirtschaftsfachwirt/in IHK" zählt mit zu den beliebtesten kaufmännischen Aufstiegsfortbildungen! Diese bietet etwas Besonderes: Sie erhalten eine wirtschaftsübergreifende Ausbildung für leitende Positionen, die in allen Branchen gilt. Kurz: Sie werden Generalist. Als Allrounder können Sie in nahezu jedem Unternehmen im mittleren Management arbeiten. Das war nie vorteilhafter als heute.

    Denn der Trend im Berufsleben geht dahin, flexibel zu sein. Wer aufsteigen möchte, erreicht dies im bisherigen Unternehmen zumeist über eine Höherqualifikation. Sehr oft ist aber auch ein Stellenwechsel angesagt, um nach vorn zu kommen. Dabei wird – neben dem Unternehmen – häufig auch die Branche getauscht. Für Ihre Karriereplanung ist es deshalb wichtig, eine branchenunabhängig ausgerichtete Weiterbildung zu absolvieren. Diese können Sie überall hin „mitnehmen“ und von ihr profitieren. Mit dem SGD-Lehrgang halten Sie also den Schlüssel für Ihren Erfolg in der Hand.

    Der Lehrgang Wirtschaftsfachwirt IHK ist ideal:

    wenn Sie eine leitende betriebswirtschaftliche Stellung anstreben – sich aber nicht auf einen Wirtschaftszweig spezialisieren möchten, für Sie, wenn Sie Berufserfahrung aus dem kaufmännischen, organisatorischen oder verwaltenden Bereich besitzen. Beispielsweise als Büromitarbeiter/in, Bürokauffrau/-mann, Buchhalter/in, Sekretär/in, Sachbearbeiter/in mit kaufmännischen Grundkenntnissen und viele mehr,  für Mitarbeiter/innen aus allen Branchen, z.. B. aus Dienstleistung, Industrie oder Produktion, für Mitarbeiter aus allen Abteilungen und betrieblichen Funktionsbereichen: z. B. aus Einkauf, Beschaffung, Logistik, Verkauf, Personalwesen, Rechnungswesen, Buchhaltung oder Verwaltung.  Sie erwerben die Kenntnisse, die Sie als Wirtschaftsfachwirt/in in Fach- und Führungspositionen brauchen. Dafür erhalten Sie eine Ausbildung rund um die Bereiche Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Unternehmensführung. Die Kursinhalte sind grundsätzlicher Art, generalistisch ausgerichtet und in jeder Branche einsetzbar. Ihr Vorteil: Der Lernstoff ist praxisnah, so dass Sie ihn direkt im Beruf anwenden und davon profitieren können.

    Zusätzlich bereiten wir Sie gezielt und nach einem bewährten System auf die IHK-Prüfung vor. Der Lehrgang bietet Ihnen den vollständigen Lernstoff, der für das Examen wichtig ist. Ein spezielles Seminar trainiert Sie für die IHK-Prüfung. Dadurch haben Sie sehr gute Bestehensaussichten.

    Ihr Lernstoff zum Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK:
    Vorbereitung auf Führungspositionen – Arbeitsmethodik:
    Kreativitätstraining – Zeitmanagement – Arbeitsplatzorganisation und Arbeitstechniken – Präsentation, Moderation  Volkswirtschaftslehre:
    Grundbegriffe der Wirtschaftslehre – Wirtschaftsordnungen und ihre Steuerungsverfahren – Produktionsfaktoren, Markt und Preise – Wirtschaftskreislauf – Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung – Konjunktur und Wachstum – Geld und Kredit, Wirtschaftspolitik – Wirtschaftliche Integration und Globalisierung – Protektionismus als weltwirtschaftliches Problem und Herausforderung
    Betriebswirtschaftslehre:
    Datenerhebung, -erfassung und -auswertung – Ballungen, Zeitreihen und Trends – Geschäftsprozessmanagement – Qualitätsmanagementsystem – Total Quality Management – Produktionsfaktoren, Ökonomisches Prinzip – Wahl des Standorts – Rechtsformen einer Unternehmung – Unternehmenszusammenschlüsse – Disposition, Beschaffung, Lagerwirtschaft – Transport, Produktionswirtschaft – DV-Einsatz in Material- und Produktionswirtschaft – Marktforschung – Marketingziele und -strategien – Situationsanalyse und strategische Planung – Organisation und Kontrolle im Marketing – Produkt- und Programmpolitik – Preis-, Distributions-, Kommunikationspolitik – Finanzplanung und -analyse – Kennzahlen aufgrund von Bestandsgrößen – Stromgrößenorientierte Kennzahlen – Außen- und Innenfinanzierung – Investitionsplanung und -rechenverfahren – Nutzwertrechnungen
    Unternehmensführung:
    Konzepte und Methoden des Controllings – Strategisches und operatives Controlling – Controlling als geschossener Regelkreis – Projektmanagement und -organisation – Projektplanung, -steuerung und -kontrolle – Projektplanung am praktischen Beispiel – Strategische Planung – Führungsfähigkeiten und -konzepte – Führungsinstrumente und -stile – Mitarbeiterbeurteilung und personelle Maßnahmen – Personalbeschaffung und Personalauswahl – Grundlagen der Mitarbeiterbeurteilung – Aus- und Weiterbildung – Entgeltformen – Betriebliche Mitbestimmung – Teamarbeit – Kommunikationsfähigkeit – Kommunikationsstörungen und ihre Ursachen – Gesprächsformen und -techniken – Beratungsgespräche führen
    Rechnungswesen:
    Grundbegriffe, Buchungen, Steuern – Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen – Grundlagen der Bilanz und der Bilanzierung – Anlage- und Umlaufvermögen – Rechnungsabgrenzungsposten – Eigenkapital, Rückstellungen, Verbindlichkeiten – Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) – Kosten- und Leistungsrechnung – Plankosten- und Deckungsbeitragsrechnung – Kostenrechnungssysteme – Prozess- und Zielkostenrechnung – Benchmarking, Product Life Cycle Costing
    Recht und Steuern:
    Gesellschafts- und Unternehmensformen – Schuldrecht und Sachenrecht – Durchsetzung von Rechten – Verbraucherschutz – Illiquidität und Insolvenz – Anbahnung des Arbeitsverhältnisses – Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag – Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Mitbestimmung, Tarifvertragsrecht – Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes – Sozialstaatsprinzip – Rechtsquellen des Sozialrechts – Prinzipien und Systemstruktur der Sozialversicherung – Gesetzliche Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfallversicherung – Arbeitsförderung – Grundsicherung erwerbsfähiger Arbeitsuchender – Allgemeines Steuerrecht – Lohn- und Einkommensteuer – Umsatz- und Körperschaftsteuer – Gewerbesteuer - Datenverarbeitung, Informations- und Kommunikationstechniken:
    Ziele und Einsatzmöglichkeiten – Grundaufbau und Arbeitsweise von EDV-Anlagen – Rechnervernetzung: Notwendigkeit und Einsatzmöglichkeiten – Planung der DV-Infrastruktur im eigenen Unternehmen – Sicherheitsaspekte – Einführung und Motivation – Universelle Anwendungen – Aufgabenspezifische Anwendungen – Betriebliche Nutzung des Internets – Datenorganisation – Die Vorteile von Standardsoftware und Individualsoftware

    Online-Campus waveLearn:

    Sie haben jederzeit Zugang zum Online-Campus waveLearn.

    Studienvoraussetzungen für den Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK:

    Um am Kurs erfolgreich teilzunehmen, benötigen Sie Grundkenntnisse aus dem kaufmännischen Bereich.

    Wenn Sie die IHK-Prüfung ablegen möchten, brauchen Sie bis zum Prüfungstermin:

    – eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und eine weitere kaufmännische Berufspraxis von zwei Jahren.

    Oder:

    – eine mindestens sechsjährige Tätigkeit im kaufmännischen Bereich.

    PC-Voraussetzungen:

    Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Internet-Zugang.

    Studienbeginn und Studiendauer:
    Sie können jederzeit mit dem Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 27 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.

    Ihr Abschluss – anerkannt und staatlich zugelassen:

    Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Nach bestandener IHK-Prüfung erhalten Sie das IHK-Zeugnis. Dieses berechtigt Sie, die Berufsbezeichnung Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)zu führen.

    Der Lehrgang Wirtschaftsfachwirt IHK ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 561907 geprüft und staatlich zugelassen.

    Ihre staatlichen Förderungen für den Kurs Wirtschaftsfachwirt IHK:

    Für diesen Kurs können Sie die staatliche Förderung Meister-BAföG beantragen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Betriebswirtschaft, Betriebswirt-in" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |