Bachelor Holzwirtschaft

Unverbindlich in kontakt treten Universität Hamburg

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Holzwirtschaft - Mit Anwesenheitspflicht - Hamburg Mitte - Hamburg

  • Ziele
    Die Spannweite der Holzverwendung ist von beeindruckender Breite: Sie reicht von der Verwendung als Baumaterial im Innen- und Außenbau, über Möbel, verschiedenste Gebrauchsgegenstände, Musikinstrumente, Kunstwerke und Spezialeinsätze bis hin zum Rohstoff für Papier, Pappe sowie der chemischen Industrie und dem Einsatz als Energieträger! Mit diesem breiten Einsatzgebiet ergibt sich auch eine beeindruckende Anzahl von Berufen in der Holzwirtschaft. Die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) in Holzwirtschaft an der Universität Hamburg decken viele dieser Bereiche ab. Vermittelt werden den Studierenden grundlegende Kenntnisse von der Entstehung, Zusammensetzung und Verwendung des Holzes in naturwissenschaftlichen, technologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen. Ergänzt durch Berufspraktika, Fachexkursionen und Seminare wird anschaulich näher gebracht, dass Holz auch im Zeitalter von Multimedia, Computing und Nanotechnologie aktueller denn je ist.
  • Anforderungen
    Es bestehen örtliche Zulassungsbeschränkungen. Die Studienplatzvergabe erfolgt nach den Kriterien Leistung (Durchschnittsnote des Abiturs) und Wartezeit (Alter des Abiturs in Semestern ohne Anrechnung von studierten Semestern)
  • Titel
    Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Inhalt
    Das Grundstudium vermittelt in drei Semestern allgemeines Basiswissen in den Fächern:

    · Biologie
    · Wirtschaft
    · Physik
    · Chemie


    + Grundkenntnisse in den holzwirtschaftlichen Fachgebieten.

    Das Vertiefungsstudium erweitert in drei Semestern die holzspezifischen, wissenschaftlichen und beruflichen Fachkenntnisse.

    Die einzelnen Studienfächer sind in sog. Modulen zusammengefasst. Für die Absolvierung eines jeden Moduls ist eine gewisse Zahl von credit points oder Leistungspunkten (LP) zu erreichen.

    Das Bachelorstudium endet nach drei Jahren mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Mit der Bachelorprüfung haben die Absolventen für die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse erworben und Zusammenhänge der holzwirtschaftlichen Fachgebiete verstanden. Sie besitzen die Fähigkeit, erlernte wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse im Beruf anzuwenden. Das Studium endet mit der Verleihung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) Holzwirtschaft.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Agrarwissenschaften" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |