Home > Kurse - Seminare > Heilpraktiker-in > Fernkurs > Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung - Fernkurs

Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung - Fernkurs

Unverbindlich in kontakt treten Deutsche Heilpraktikerschule

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Fernkurs zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung - Online

  • Ziele
    Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung
  • Anforderungen
    Für die amtsärztliche Prüfung brauchen Sie:
    - einen Hauptschulabschluss,
    - die Vollendung des 25. Lebensjahres,
    - ein gutes polizeiliches Führungszeugnis,
    - ein ärztliches Attest über körperliche und geistige Gesundheit.
    Für den Lehrgang empfehlen wir:
    - mindestens den Realschulabschluss (10. Klasse),
    - In besonderem Maße sind Eigenschaften gefordert wie eine sehr gute Auffassungsgabe, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, komplexe und abstrakte Inhalte zu erfassen
  • Titel
    Ihre Ausbildung ist staatlich zugelassen:
    Sie erhalten nach dem Ende Ihrer Studienzeit ein Abschlusszertifikat als Bestätigung Ihrer Leistungen. Der Lehrgang Heilpraktiker/in ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7169007 geprüft und staatlich zugelassen.
  • Inhalt
    Heilpraktiker zu sein heißt, dem Menschen in seiner Ganzheit von Körper und Seele zu seinem Gleichgewicht zu verhelfen und ihn somit an seine Selbstheilungsquellen zu führen.
    Wir lehren die Sicht des Herzens:
    den Menschen in seiner Ganzheit von Körper und Seele zu betrachten, ihn zu den inneren Brunnen seiner Selbstheilungskräfte zu führen, um ihm wieder zu einem inneren Gleichgewicht zu verhelfen.

    Ihr Lernstoff zum Kurs Heilpraktiker/in:

    Sie erhalten 24 medizintheoretische Lernskripten. Die Lernskripte enthalten neben Anatomie, Physiologie und Pathologie der Organsysteme,
    •    naturheilkundliche Therapie- und Rezeptiervorschläge,
    •    Fragen zur mündlichen Selbstüberprüfung
    (in Vorbereitung auf die mündliche Amtsarztprüfung)
    •    sowie weiterführendes Wissen, um Kompetenz zur Führung einer eigenen Praxis und eigenverantwortliche Durchführung von Diagnostik und Therapie zu erreichen.
    Individuell kann der Kurs noch durch
    •    weitere naturheilkundliche Studienskripten oder
    •     Fachseminare ergänzt werden.
    Außerdem finden Sie im Anhang eines jeden Lernskripts:
    •    Aufgaben zur mündlichen Selbstüberprüfung
    •    Einsendeaufgaben in Vorbereitung auf die schriftliche Amtsarztprüfung
    (Multiple-Choice-Form)

    Studienbeginn und Studiendauer:

    Sie können immer zu Monatsbeginn mit dem Fernkurs beginnen.
    Im Laufe der Ausbildung finden insgesamt vier Präsenztage zur praktischen Ausbildung und Prüfungsvorbereitung statt

    Sie haben die Wahl eine Studiendauer von ein, zwei oder drei Jahren zu wählen. Wir betreuen Sie auch über das Studienende hinaus und stehen Ihnen weiterhin bei Fragen zur Praxisgründung oder auch fachlichen Fragen beratend zur Seite.

    Flexibilität liegt uns ganz besonders am Herzen: Sie können den Rhythmus der Zusendung  kostenfrei und unkompliziert ändern. Auch kostenfreie Studienpausen sind möglich (z.B. bei Schwangerschaft, längerem Jahresurlaub oder Krankheit)


    Der Lehrgang Heilpraktiker/in ist ideal:

    - wenn Sie sich beruflich neu orientieren und sich als Heilpraktiker/in mit eigener Praxis selbstständig machen wollen,
    - wenn Sie sich schnell und effizient fundierte medizinische Grundkenntnisse aneignen wollen,
    - wenn Sie keine medizinische Vorbildung, aber großes Interesse an heilpraktischer Betätigung haben.
    - für Angehörige medizinisch-therapeutischer Assistenzberufe wie Krankenpfleger, Arzthelferinnen, MTA, Physio- und Ergotherapeuten, Medizinische Bademeister, Hebammen, Masseure und andere, die eigenständige Therapien anbieten möchten,

    Die abgeschlossene Ausbildung als Heilpraktiker für naturheilkundliche Medizin eröffnet die folgenden beruflichen Möglichkeiten:
    •    Tätigkeit in eigener Praxis, ohne oder mit Spezialisierung, z. B. auf Homöopathie, Phytotherapie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) nach einer entsprechenden praktischen Fachausbildung
    •    Anwendung feinstofflich-energetischer Heilmethoden, wie Reiki, Shiatsu, Edelsteinmedizin, Aromatherapie
    •    Anwendung ernährungsberaterisch-therapeutischer Methoden
    •    Tätigkeit in naturheilkundlich orientierten Privat- oder Kurkliniken
    •    Aufbau eines ganzheitlichen Gesundheitszentrums in einem Team heilkundlicher Fachleute
    •    Tätigkeit als Seminarleiter, Referent
    •    Tätigkeit als Pharmareferent für die naturheilkundliche Industrie

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Heilpraktiker-in" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |