Home > Kurse - Seminare > Spezielle Erziehung > Göttingen > Kurs Lern- und Verhaltensprobleme - Umgang mit Disziplinkonflikten in der Schule - Göttingen - Niedersachsen

Kurs Lern- und Verhaltensprobleme - Umgang mit Disziplinkonflikten in der Schule

Unverbindlich in kontakt treten Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V.

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Lern- und Verhaltensprobleme - Umgang mit Disziplinkonflikten in der Schule - Mit Anwesenheitspflicht - Göttingen - Niedersachsen

  • Ziele
    Lern- und Verhaltensprobleme in der Schule gehören zur schulischen Alltagserfahrung. Sie werden nicht nur häufig als Störungen des „normalen“ Ablaufs erlebt und als Hindernis für die Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule angesehen, sondern stellen für Lehrer/innen wie für Schüler/innen auch eine erhebliche persönliche Belastung dar. Dieses Modul behandelt Fragen von Disziplinkonflikten, Lern- und Verhaltensproblemen in der Schule und bietet Hilfestellung in der Prävention und im pädagogischen Umgang. Das Ziel ist nicht die grundsätzliche Vermeidung von Konflikten, sondern das Erlernen eines produktiven Umgangs mit Konflikten und Problemen. Die Behandlung dieser Themen soll eingebunden sein in einen Prozess der pädagogischen Schulentwicklung, in dem die Aktivitäten und die Selbstverantwortung der Schülerinnen und Schüler gefördert und die pädagogische Kompetenz der Lehrkräfte erhöht werden – ein Prozess, der in ein besseres Lehr- und Lernklima an Schulen mündet.
  • Anforderungen
    Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Lehrerinnen und Lehrer der allgemein- und berufsbildenden Schulen, die sich mit Lern- und Verhaltensproblemen konfrontiert sehen und durch einen anderen Umgang mit Konflikten zu einer Verbesserung des Lehr- und Lernklimas in der Klasse, aber auch in der Schule beitragen wollen. Der Kurs möchte aber darüber hinaus weitere Personen aus der Schule oder dem Schulumfeld einbeziehen, so z.B. Schulsozialarbeiter/innen, Mitglieder des Schulelternrates, des Schulfördervereins, andere engagierte Eltern, Sozialpädagogen/innen aus dem Jugendzentrum in der Nachbarschaft, Mitarbeiter von Jugendhilfeeinrichtungen und Jugendämtern. Sie können an der Fortbildung teilnehmen und in die Umsetzung in die pädagogische Arbeit an der Schule eingebunden werden.
  • Titel
    Kurs Lern- und Verhaltensprobleme - Umgang mit Disziplinkonflikten in der Schule
  • Inhalt
    Der Lehrgang umfasst sechs Lehrhefte, das Curriculum ist für alle Teilnehmer/innen einheitlich. Die Teilnehmer/innen erhalten jeweils zwei Lehrhefte im Abstand von zwei Monaten zugeschickt. Die Lehrhefte behandeln grundlegende und spezifische Fragen des pädagogischen Umgangs mit Störungen und Konflikten. Zu jedem Heft erstellen die Teilnehmer/innen eine schriftliche Einsendeaufgabe, die sich auf das Thema des jeweiligen Lehrheftes und auf die Situation der Schule bezieht. Sie erhalten eine schriftliche Rückmeldung durch einen Tutor des ibbw und so eine Stellungnahme zu ihrem Bericht aus externer Sicht sowie weitere Hinweise und Anregungen, die die Reflexion und Arbeit am Thema weiter befördern.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Spezielle Erziehung" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |