Home > Master > Erziehungswissenschaften > Freiburg > Master Erziehungswissenschaften - Freiburg - Baden Württemberg

Master Erziehungswissenschaften

Unverbindlich in kontakt treten Humboldt-Universität zu Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Erziehungswissenschaften - Mit Anwesenheitspflicht - Freiburg - Baden Württemberg

  • Ziele
    Der Master-Studiengang Erziehungswissenschaften ist ein konsekutives Studium. Es hat zur Zielsetzung, die bereits erworbenen fachwissenschaftlichen Kenntnisse sowie die Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zu selbständiger Problemanalyse anhand exemplarisch ausgewählter thematischer Schwerpunkte zu erweitern und zu vertiefen. Integraler Bestandteil des Studiums ist die Vermittlung personaler und sozialer Kompetenzen.
  • Anforderungen
    1. berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit Erziehungswissenschaften im Kern- oder Zweitfach oder Hochschulabschluss im Lehramt oder 1. berufsqualifizierender Abschluss in einem anderen Fach zusammen mit dem Zusatzstudium zur erwachsenenpädagogischen Qualifizierung an der HU, Abschlussarbeit in den Profilen Allgemeine und Historische oder Vergleichende und Empirische Erziehungswissenschaft oder Erwachsenenbildung und Wirtschaftspädagogik (AMB-Nr. 21/07, S. 77)
  • Titel
    Master of Arts (M.A.)
  • Inhalt
    Die Studienphase (A) umfasst das Studium in den ersten drei Semestern. Sie besteht aus drei Profilbereichen. Als Profilbereiche werden angeboten

    - Bildungstheorie und Bildungsprozesse (I),
    - Internationale Bildungsforschung und Bildungsexpertise (II),
    - Weiterbildung/Lebensbegleitendes Lernen/Berufsbildung (III).
    Von diesen ist zu Beginn des ersten Fachsemesters ein Profilbereich auszuwählen.

    In jedem der genannten Profilbereiche werden die bisherigen fachwissenschaftlichen, personalen und sozialen Kompetenzen in einem Umfang von jeweils insgesamt 60 Studienpunkten erweitert und vertieft.

    Des weiteren sind in der Studienphase erziehungswissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Umfang von zehn Studienpunkten nach freier Wahl zu besuchen (Modul 15: Wahlbereich). Die Lehrveranstaltungen, die als Komponenten des Wahlbereichs gewählt und besucht werden, sollen das erziehungswissenschaftliche Studium im gewählten Profilbereich erweitern und bereichern.

    Hinzu kommen während des Studiums in der Studienphase fachergänzende Studien in einem Umfang von 20 Studienpunkten. Die Studierenden können wählen, ob sie diese Studien in einem anderen universitären Fach oder in mehr als einem anderen universitären Fach absolvieren.
    (6) Die Zusammensetzung der fachergänzenden Studie

    Module


    Im Profilbereich I

    Modul 1: Wissenschaftstheorie und Pädagogik
    Modul 2: Theorien der Bildung und der Beziehungen zwischen pädagogischen und außerpädagogischen Bereichen
    Modul 3: Ästhetische Bildung
    Modul 4: Deutsche und europäische Erziehungs- und Bildungsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart
    Modul 5: Geschichte des pädagogischen Denkens
    und der Erziehungswissenschaft

    Profilbereich II

    Modul 6: Pädagogische Diagnostik
    Modul 7: Evaluation
    Modul 8: Voraussetzungen und Forschungstraditionen vergleichender Bildungsforschung
    Modul 9: Expansion und Wandel moderner Bildungssysteme
    Modul 10: Theorien und Methoden kultureller Sensibilisierung

    Profilbereich III

    Modul 11: Forschungsperspektiven zur Entwicklung lebensbegleitenden Lernens
    Modul 12: Institutionen- und Programmforschung
    Modul 13: Qualitative Verfahren zur Analyse von Lehr-/Lernsituationen mit Erwachsenen
    Modul 14: Bildungscontrolling und systematischer Kompetenzaufbau in der beruflichen Bildung
    Modul 15: Wahlbereich

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Erziehungswissenschaften" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |