Home > Bachelor - BA > Französisch > Hamburg Mitte > Bachelor Französisch - Hamburg Mitte - Hamburg

Bachelor Französisch

Unverbindlich in kontakt treten Universität Hamburg

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Französisch - Mit Anwesenheitspflicht - Hamburg Mitte - Hamburg

  • Ziele
    Französisch als Hauptfach:

    Das Studium des Faches Französisch im Hauptfach soll zu einer theorie- und methodengeleiteten Analyse der französischen Sprache und ihrer Literaturen in ihrer medialen wie historischen Verfasstheit von der Renaissance bis zur Gegenwart und im Kontext der europäischen Sprachen und Literaturen qualifizieren. Angestrebt wird die Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur sicheren mündlichen und schriftlichen Darstellung der Ergebnisse in deutscher wie in französischer Sprache. Zugleich sollen kommunikative, kulturelle und mediale Kompetenzen als Schlüsselqualifikationen für verschiedene Berufsfelder ausgebildet werden.

    In der Einführungsphase werden zunächst die grundlegenden theoretischen und methodischen Kenntnisse in Linguistik und Literaturwissenschaft des Französischen vermittelt sowie der Ausbau der für die Einschreibung notwendigen französischen Sprachkenntnisse, die in den folgenden Phasen sukzessive erweitert werden.

    In der anschließenden Aufbauphase erfolgt die Spezialisierung je nach gewähltem Fachprofil und die systematische Erweiterung der Kenntnisse fundamentaler Form- und Bedeutungsaspekte des Sprachsystems im Fachprofil Linguistik bzw. der Kenntnisse von Literaturgeschichte und Textanalyse französischsprachiger Texte im Fachprofil Literaturwissenschaft.
    In der Vertiefungsphase des Studiums sollen die Studierenden, dem Prinzip des forschenden und exemplarischen Lernens folgend, eigenständig vertiefenden Fragestellungen nachgehen und im Fachprofil Linguistik das System der französischen Sprache in größeren Zusammenhängen erkunden bzw. im Fachprofil Literaturwissenschaft die Kompetenz in der exemplarischen Analyse französischsprachiger Texte vertiefen. Zusammen mit dem studienbegleitenden Abarbeiten einer obligatorischen Lektüreliste werden damit die Bedingungen für die Zulassung zum Abschlussmodul mit der Bachelor-Prüfung geschaffen.

    Französisch im Nebenfach:

    Im Nebenfachstudium werden diese Qualifikationsziele durch den Erwerb grundlegender Fertigkeiten und Kenntnisse in einem der beiden Fachprofile und im Bereich der Sprachpraxis in Wort und Schrift erreicht.

    Das Fachprofil Linguistik vermittelt Kenntnisse charakteristischer Eigenschaften des Französischen unter den Aspekten Form, Bedeutung und Funktion sowie Grund-kenntnisse aus einem der angrenzenden Problemfelder wie Spracherwerb, Sprachvarianten, Sprachwandel und zu Sprache und Medien. In der Einführungsphase werden die Basiskenntnisse vermittelt, in der Aufbauphase die Formaspekte des Sprachsystems und in der Vertiefungsphase die größeren Zusammenhänge des Sprachsystems behandelt.

    Ziel des Fachprofils Literaturwissenschaft ist in der Einführungsphase die Vermittlung von grundlegenden Kategorien allgemeiner Literaturwissenschaft, in der Aufbauphase von Überblickskenntnissen der französischen Literaturgeschichte von der Renaissance bis zur Gegenwart, aus der in der Vertiefungsphase durch exemplarische Analyse wichtige Texte erschlossen werden.
  • Anforderungen
    Für Französisch werden grundlegende Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Der Nachweis erfolgt entweder durch eine Bescheinigung einer Allgemeinbildenden Schule, dass 300 Unterrichtsstunden absolviert wurden (ersatzweise durch die Vorlage von Zeugnissen einer dem entsprechenden Anzahl von Schuljahren), oder durch die Vorlage der Zertifikats DELF B1. Eine entsprechende Bescheinigung ist der Bewerbung beizufügen.
    Dies gilt für Französisch als Hauptfach, Nebenfach und Unterrichtsfach im Rahmen eines Lehramtsstudiums.
    Wurde Französisch als Leistungskurs oder als Grundkurs-Prüfungsfach in der Abiturprüfung gewählt und geht dies aus der amtlich beglaubigten Kopie des Abiturzeugnisses hervor, so ist kein gesonderter Nachweis erforderlich.
  • Titel
    Bachelor of Arts (B.A.)
  • Inhalt
    Das Fach Französisch kann im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs wahlweise als Hauptfach oder als Nebenfach studiert werden, sofern bei der Einschreibung Sprachkenntnisse im Umfang von 300 Schulstunden Französisch (bzw. der entsprechenden Anzahl von Schuljahren Französisch) an Allgemeinbildenden Schulen oder durch das Zertifikat DELF B1 nachgewiesen werden können. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Ein erfolgreicher und qualifizierter Abschluss des Bachelor-Studiengangs ist die Voraussetzung für die Aufnahme eines konsekutiven Master-Studiums im Bereich der Romanistik. Französisch  kann in Haupt- und Nebenfach wahlweise mit den Fachprofilen Linguistik oder Literaturwissenschaft  studiert werden. In Haupt- wie Nebenfach kommt unabhängig vom gewählten Fachprofil der verpflichtende Bereich der Sprachpraxis hinzu.

    Das Hauptfach Französisch sieht vier Module in der zwei- bis dreisemestrigen Einführungsphase (E) vor, davon je eines zur Einführung in die Linguistik und Literaturwissenschaft (E1 und E2) und zwei zur Sprachpraxis (E3, E4). Es folgen die vier Module der Aufbauphase (A) (2. bis 5.Semester), von denen zwei aus dem gewählten Fachprofil (A1, A2 bei Spezialisierung in Linguistik oder A3, A4 bei Spezialisierung in Literaturwissenschaft) und wiederum zwei Sprachpraxismodule sind (A5 und A6 in Linguistik oder A5 und A7 in Literaturwissenschaft). Die Vertiefungsphase (V) (3. bis 5. Semester) beinhaltet ein Vertiefungsmodul aus dem gewählten Fachprofil (V1 in Linguistik, V3 in Literaturwissenschaft) und ein Sprachpraxismodul (V5 in Linguistik, V6 in Literaturwissenschaft). Die Prüfungsphase umfasst ein Kolloquium zur Prüfungsvorbereitung, die schriftliche Bachelor-Arbeit und eine mündliche Prüfung.

    Der BA-Studiengang Französisch umfasst im Nebenfach ein fachspezifisches Modul (E1 oder E2) je nach gewähltem Fachprofil Linguistik bzw. Literaturwissenschaft sowie zwei sprachpraktische Module (E3, E4) in der Einführungsphase (E); in der Aufbauphase (A) ein entsprechendes fachspezifisches Aufbaumodul (A1 in Linguistik oder A3 in Literaturwissenschaft) und wiederum zwei Sprachpraxis-Module (A5 und A6 in Linguistik oder A5 und A7 in Literaturwissenschaft). Die Vertiefungsphase (V) umfasst ein abschließendes fachspezifisches Vertiefungsmodul (V2 in Linguistik, V4 in Literaturwissenschaft). Im Nebenfach schließt der BA-Studiengang Französisch ohne eigene Prüfung ab.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Französisch" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |