Home > Kurse - Seminare > Betriebswirtschaft, Betriebswirt-in > Fernkurs > Kurs Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF optional: mit zusätzlichem Wahlschwerpunkt - Fernkurs

Kurs Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF optional: mit zusätzlichem Wahlschwerpunkt - Fernkurs

Unverbindlich in kontakt treten Hamburger Akademie für Fernstudien

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF optional: mit zusätzlichem Wahlschwerpunkt - Online

  • Ziele
    Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF optional: mit zusätzlichem Wahlschwerpunkt
  • Anforderungen
    Um am Lehrgang teilzunehmen, sollten Sie den Hauptschulabschluss haben und über kaufmännische Grundkenntnisse mit einschlägiger Berufserfahrung verfügen.
  • Titel
    Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF
  • Inhalt
    Hunderte von neuen Teilnehmern entscheiden sich Monat für Monat für ein Fernstudium bei der Hamburger Akademie, wie zum Beispiel „Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF“. Vertrauen Sie unserer 40-jährigen Fernstudien-Erfahrung.

    Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF


    Fähige kaufmännische Mitarbeiter mit Führungspotential werden dringend gesucht. In diesem Lehrgang eignen Sie sich zusätzlich zu Ihrer beruflichen Praxis fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen an. Mit dieser Qualifikation schaffen Sie sich eine aussichtsreiche Karrierechance als Betriebswirt/in! Sie verbinden praxiserprobtes Wissen mit wichtigen Kenntnissen über Betriebsabläufe und unternehmerische Gesamtzusammenhänge.

    Den Lehrgang „Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF“ bieten wir in fünf verschiedenen Varianten an. Sie haben die Wahl: Der Grundlehrgang bietet Ihnen eine breite und universelle Ausbildung über die gesamte betriebswirtschaftliche Themenpalette. Mit diesem Allround-Abschluss sind Sie unabhängig von bestimmten Wirtschaftszweigen überall einsetzbar – beispielsweise in Industrie- und Produktionsbetrieben. Wenn keiner der folgenden Schwerpunkte Ihren besonderen Interessen entspricht, ist der Grundlehrgang für Sie die richtige Wahl.

    Alternativ können Sie den Lehrgang mit einem von vier Schwerpunktfächern belegen:


    - Handel
    - Tourismus
    - Controlling oder Steuerwesen.

    Jeder dieser Schwerpunkte erweitert Ihren Lehrgang um einen entsprechenden Fachteil. Sinnvoll sind diese Varianten für Sie, wenn Sie sich gezielt für die Tätigkeit im Handel oder im Tourismus weiterbilden wollen oder wenn Sie bewusst Ihren fachlichen Schwerpunkt in den Bereichen Controlling oder Steuerwesen setzen möchten.

    Der Lehrgang wendet sich an Sie:

    - wenn Sie aus der kaufmännischen Praxis kommen und sich darüber hinaus generalistisch qualifizieren möchten;
    - wenn Sie mit einem der Schwerpunkte gezielt eine geplante Tätigkeit im jeweiligen Fachgebiet ansteuern wollen;
    - wenn Sie Büro- oder Industriekaufmann, kaufmännischer Sachbearbeiter oder technischer Angestellter sind und sich mit diesem Kurs Ihr Basiswissen erweitern wollen;
    - wenn Sie als Angestellte/r eine leitende Position anstreben;
    - wenn Sie sich selbstständig machen wollen.

    Diese Kenntnisse erwerben Sie:


    Dieser Kurs vermittelt Ihnen in jeder Variante die Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre sowie der Unternehmensführung. Sie erwerben Kenntnisse in Buchführung, Organisation und Datenverarbeitung und machen sich mit den verschiedenen Betriebsfunktionen vertraut. Wichtige Sonderthemen wie Rechtswesen und Wirtschaftsrechnen runden den Lehrgang ab. Die optionalen Schwerpunktfächer erweitern den Lehrgang inhaltlich um einen entsprechenden Fachteil (siehe Lernstoff) und zeitlich um zwei Monate.

    Ihr Lernstoff auf einen Blick:


    Die Grundlagenfächer aller Varianten des Lehrgangs Betriebswirt/in HAF (mit und ohne Schwerpunkt) sind:

    Volks- und Betriebswirtschaftslehre; Unternehmensführung; Buchführung und Bilanzierung; Kostenrechnung; Organisationslehre; Datenverarbeitungsorganisation; Personalwesen; Marketing; Beschaffung und Lager, Produktionswirtschaft; Finanzierung; Rechtswesen; Wirtschaftsrechnen und Statistik; Arbeitsmethodik und Entscheidungshilfen.

    Je nach gewähltem Schwerpunkt kommen ggf. die folgenden Themen hinzu:


    Schwerpunkt Tourismus

    Tourismusgrundlagen: Kennwerte u. Statistik im Tourismus, Entwicklung des Tourismus, Marktstrukturen, Tourismuspolitik, Geographie des Tourismus, Zentren u. Entwicklungsgebiete des Tourismus, Soziologie u. Psychologie des Tourismus, Kulturelle, wirtschaftliche u. ökologische Aspekte des Tourismus. Tourismusmanagement: Managementstrategien, Qualitätsmanagement, Krisenmanagement, Tourismusspezifische Informationstechnologie, Elektron. Reiseinformations- u. -vertriebssysteme, IT-gestützte Unternehmensabläufe, Managementinformationssysteme, Kommunikationssysteme, Veranstaltungs- u. Eventmanagement, Projektmanagement, Medienmanagement. Tourismusmarketing: Grundlagen des Marketing, Marketingphilosophien u. -konzepte, Entwicklung u. Besonderheiten des Tourismusmarketing, Phasenmodell des Tourismusmarketing, Informationsmarketing u. Marktforschung, Bestimmungsfaktoren von Kaufverhalten u. Nachfrage, Betriebsanalyse, Strategisches Marketing, Marketing-Mix, Produkt-, Preis-, Distributions- u. Kommunikationspolitik, Marketing-Implementierung, Marketing-Controlling. Betriebsspezifisches Management: Destinationsmanagement, Hotellerie und Gastronomiemanagement; Management des Kur- und Bäderwesens, der Verkehrsträger, von Freizeitanlagen und Erlebniswelten, der Reiseveranstaltung, der Reisevermittlung.

    Schwerpunkt Handel


    Funktionen und Entwicklungen im Handel; Betriebsformen und Standortentscheidungen; Beschaffungswirtschaft; Warenwirtschaftssysteme; Lagerwirtschaft und ihre Randbereiche; Investitions- und Finanzanalyse; Finanzpolitik, Finanzierungsprojekte und -prozesse; Marketing des Handelbetriebes; Preispolitik; E-Commerce; Verkaufsstrategien und Kundenmanagement; Kosten- und Leistungsrechnung im Handel; Controlling; Unternehmensführung- und -steuerung im Handel; Grundlagen des Außenhandels; Außenhandelskalkulation; Organisation im Handelsbetrieb; Ablauforganisationen; Handelslogistik und Vertrieb; Spezielle Rechtsfragen im Handel.

    Handlungsorientierte Fallstudien zu:


    - Unternehmensführung- und -steuerung im Handel
    - Handelsmarketing und Vertrieb
    - Führung und Personal
    - Beschaffung und Logistik
    - Finanzierungspolitik und -prozesse.

    Schwerpunkt Steuerwesen


    Abgabenordnung und Gesetz über die Finanzverwaltung und Finanzgerichtsordnung: Staat und Finanzwesen; Wesen der Besteuerung und Merkmale der Steuern; Einteilung der Steuern; Abgrenzung der Steuern von Beiträgen; Gebühren und Nebenleistungen; Steuereinnahmen und Nebenleistungen; Steuereinnahmen und Bundeshaushalt; Staatsgewalten und Finanzwesen; Bedeutung und Aufbau der Abgabenordnung; Steuerfestsetzungsverfahren; Rechtsbehelfe; Finanzgerichtsordnung; die Gerichtsverfassung; Verfahren; finanzgerichtliche Klagearten, Kosten; Vollstreckung von Ansprüchen der Finanzbehörde; Straf- und Bußgeldvorschriften. Bewertungsgesetz: Ziel und Aufbau des Bewertungsgesetzes, allgemeine Bewertungsvorschriften. Einkommensteuer/Lohnsteuer: Einkommensteuerpflicht; Einkunftsarten; Einkünfte aus selbstständiger und nichtselbstständiger Arbeit; Einkünfte aus Kapitalvermögen; Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung; sonstige Einkünfte; Sonderausgaben; Berücksichtigung von Kindern; außergewöhnliche Belastungen; Veranlagung; Tarif. Besteuerung der handelsrechtlichen Unternehmensformen: Entscheidung über die Unternehmensform; die wichtigsten Unternehmensformen; Besteuerung der Gründung; laufende Besteuerung der Rechtsform; Besteuerung der Liquidation; Organschaft im Steuerrecht. Körperschaftsteuer: Unbeschränkte Körperschaftsteuerpflicht und Steuerbefreiung; körperschaftsteuerliches Einkommen; Berechnung der KSt; Anrechnungsverfahren; verwendbares Eigenkapital; verdeckte Gewinnausschüttung; Sondervorschriften für die Organschaft. Umsatzsteuer/Gewerbesteuer: Funktionsweise des Umsatzsteuersystems; Tatbestandsmerkmale steuerbarer Umsätze und steuerbarer Leistungen; Steuerbefreiungen; Steuerpflicht; Rechnungen und Vorsteuerabzug; Verfahrensvorschriften; Sondervorschriften.

    Schwerpunkt Controlling

    Kosten- und Erfolgscontrolling: Ziele und Aufgaben, strategisches und operatives Kosten- und Erfolgscontrolling, Grundlagen der Kosten-Leistungsrechnung, Formen der Kostenartenrechnung, Break-Even-Point im Einprodukt-Unternehmen, Formen der Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechung, Formen der Deckungsbeitragsrechnung, Plankostenrechnung, neuere Ansätze des Kostenmanagement. Finanz- und Investitionscontrolling: Kapitalströme der Unternehmen, strategisches und operatives Finanz- und Investitionscontrolling, statische und dynamische Investitionsrechnungsverfahren, finanzwirtschaftliche Kennzahlen, finanzwirtschaftlicher Cashflow, erfolgswirtschaftliche Kennzahlen, Kapital- und Umsatzrentabilität, Return on Investment, Wechselkurssicherungs-Geschäfte, Formen der Vergleichsrechnung, Kapitalwertmethode, Methode des internen Zinsfußes, Annuitätenmethode, ablauforganisatorische Instrumente im Investitionscontrolling.

    Aktualisierungen vorbehalten

    Ihre besonderen Vorteile in diesem Kurs:

    Das aktuelle und leicht verständliche Studienmaterial vermittelt Ihnen praxisgerechtes anwendbares und branchenübergreifendes Wissen.

    Mit den vier wählbaren Schwerpunktfächern stehen Ihnen attraktive Abschlussvarianten zur Auswahl.

    Ihre persönlichen Fachstudienleiter sind erfahrene Akademiker und Praktiker aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung.

    Ihnen steht in Ihrem Lehrgang der smartLearn®-Campus zur Verfügung, die Online-Plattform der Hamburger Akademie. Hier finden Sie weitere Unterstützung, Informationen und Kontakte zu Ihren Mitstudierenden.

    Das erhalten Sie – Studienmaterial und Betreuung:

    Sie erhalten 64 Studienhefte (mit Schwerpunktfach ca. 75), drei CDs mit Hörtexten und ScreenCam-Videos und ein Studienhandbuch.

    In Ihrer Studienmappe finden Sie weiterhin Tipps und Hinweise zum Ablauf und zur Organisation Ihres Lehrgangs, einen Lerntypentest und Ihren persönlichen Studienausweis.

    Ihre Studienleiter stehen Ihnen während der gesamten Kursdauer zur Seite, beantworten Ihre Fragen, korrigieren und bewerten schriftlich Ihre Einsendeaufgaben.

    Voraussetzungen für die Lehrgangs-Teilnahme:

    Um am Lehrgang teilzunehmen, sollten Sie den Hauptschulabschluss haben und über kaufmännische Grundkenntnisse mit einschlägiger Berufserfahrung verfügen.

    Studiendauer und -beginn:


    Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

    Die Regelstudiendauer beträgt 28 Monate. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen – auf bis zu 42 Monate können Sie ohne zusätzliche Studiengebühren verlängern. Während dieser Zeit haben Sie Anspruch auf den vollen Service der Hamburger Akademie, inklusive der Korrektur- und Betreuungsleistungen Ihrer Studienleiter.

    Ihr Studienabschluss:


    Sie erhalten ein aussagekräftiges Abschlusszeugnis als Nachweis Ihrer erbrachten Leistungen. Mit einer schriftlichen Abschlussarbeit können Sie zusätzlich das angesehene Zertifikat der Hamburger Akademie "Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF" erwerben.

    Staatliche Zulassung:

    Der Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln unter der Nummer 678908 zugelassen. Das ist Ihre objektive Garantie dafür, dass der Lernstoff vollständig, fachlich einwandfrei und pädagogisch aufbereitet ist und Sie so zum angestrebten Abschluss führt.

    Nach gängiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) können die Kosten jeder Aus- und Fortbildung, die beruflichen Zwecken dient, als Werbungskosten oder Sonderausgaben abgesetzt werden. Wenn also die Teilnahme an dem Lehrgang "Geprüfte/r Betriebswirt/in HAF" Ihnen berufliche Vorteile bringt, können Sie die Studiengebühren in der Regel in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Über Ihre persönlichen Steuerspar-Möglichkeiten erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater.

    Ihre Anmeldung ist ohne Risiko für Sie:

    Sie haben 4 Wochen Zeit für Ihr Probestudium!

    Ihre Anmeldung ist für Sie ohne Risiko. Denn die ersten 4 Wochen nach Erhalt Ihres ersten Studienmaterials sind für Ihr Probestudium reserviert. So können Sie in aller Ruhe mit dem Original-Studienmaterial prüfen, ob Ihnen das Fernstudium bei der Hamburger Akademie zusagt. Dazu stehen Ihnen alle Service- und Betreuungsleistungen der Hamburger Akademie und der Online-Zugang zum smartLearn®-Campus im Probestudium uneingeschränkt zu Verfügung.

    Wenn Sie das Studium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb der 4 Wochen mit und senden das Studienmaterial zurück. Die Sache ist dann für Sie erledigt und hat Sie noch keinen Cent gekostet. Garantiert!

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Betriebswirtschaft, Betriebswirt-in" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |