Home > Kurse - Seminare > Hebräisch > Online > Kurs Modernes Hebräisch - Stufe 4 - Online

Kurs Modernes Hebräisch - Stufe 4 - Online

Unverbindlich in kontakt treten Israel Institute of Biblical Studies

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Modernes Hebräisch - Stufe 4 - Online

  • Inhalt
    Modernes Hebräisch-Stufe 4.

    Stufe:  Advanced 
    Wochenstunden:  2 st 
    Dauer:  9 Monate 
    Sprache:  Deutsch 
    Akkreditierung:  2 Punkte von der Hebräischen Universität Jerusalem 

    Hebräisch zu lernen ist nicht so schwer wie viele denken, nicht, wenn Sie langsam und konsequent mit der "Hebräisch auf Hebräisch"-Methode lernen, die in Israel angewandt wird. 

    Kursbeschreibung.

    Verbessern Sie Ihre Sprach-, Schreib- und Lesefähigkeiten, während Sie Texte studieren, die ihnen ein besseres Verständnis der israelischen Kultur und Geschichte vermitteln. 

    Course Developer.

    Ouzi Rotem, Mastergrad 
    Biblisches Hebräisch, Akademischer Entwickler 

    Ein paar Worte über mich 

    Ouzi Rotem lebt in Tel Aviv, wo er modernes und biblisches Hebräisch sowie biblisches Aramäisch unterrichtet. Zu seinen Hobbys zählen Lesen, Kochen und Musikhören. In das Unterrichten von Hebräisch verliebte er sich im Sommer 1994 während seines Studiums der chinesischen Sprache am College of International Education an der Chengdu Universität in China. Schon im nächsten Jahr hatte er an der Hebräischen Universität das Lehrerzertifikat für das Unterrichten von Hebräisch als Zweitsprache erworben. Ouzi Rotem glaubt an Online-Unterricht, vor allem, da dieses Medium ihm die Gelegenheit bietet, einen hebräischen Moment mit Menschen aus aller Welt zu teilen. Ouzi ist fasziniert von Sprachen. Er liebt es, Sprachen zu lernen und es bereitet ihm Freude, am Lernvorgang anderer beteiligt zu sein. Ouzi Rotem hat eine besondere Leidenschaft für die hebräische Sprache, die er in ihren vielfältigen Schichten, ihrer kulturellen Reichhaltigkeit und ihrer Geschichte des Wiederauflebens in der modernen Zeit sehr aufregend findet. 

    Bildung 

    Ouzi Rotem besitzt einen Masterabschluss im Studium der hebräischen Sprache von der Universität Tel Aviv. Zudem verfügt er über einen weiteren Masterabschluss in Sinologie von der Universität Pennsylvania. In seinen bisherigen Studien hatte er sich auf die chinesische Religion und Indologie konzentriert und er beherrscht mehrere Fremdsprachen. Ouzi Rotem wurde an der Rothberg International School der Hebräischen Universität Jerusalem als Lehrer für Hebräisch als Zweitsprache zertifiziert. 

    Berufserfahrung

    Ouzi Rotem ist ein erfahrener Lehrer in Hebräisch als Zweitsprache. Er unterrichtet seit über 20 Jahren an verschiedenen Universitäten und Agenturen überall auf der Welt Hebräisch in allen Stufen. Unter anderem gab er Hebräischkurse für die Jewish Agency for Israel, die Universität Tel Aviv, die Universität Pennsylvania, das Jewish Community Center (JCC) in Manhattan, New York, und für die Hebräische Universität Jerusalem, an der er aktuell Hebräischunterricht für Fortgeschrittene gibt. 

    Programm Überblick.

    1. Lassen Sie uns Hebräisch sprechen!

    Text: Eliezer Ben-Jehuda. Grammatik: Attributsätze mit der Konjunktion „...ש“. Direkte und indirekte Rede 

    2. Mittagspause

    Grammatik: Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim – Präsens, Präteritum und Futur: Ef'ol-Form 

    3. Gebäude

    Lied: „Who Shall Build a House“ / Levin Kipnis . Grammatik: Das Verbsystem: die sieben Binyanim. Das Gerund. Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim – Gerund 

    4. Das erste Kibbuz

    Text: Degania. Grammatik: Die Nomen-Adjektiv-Wendung im Vergleich zum Status constructus. Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim – Gerund: Status constructus-Form und Pluralform 

    5. Möchten Sie ehrenamtlich in einem Kibbuz arbeiten?

    Grammatik: Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim – Futur: Kehllaut des ersten Stammbuchstabens . Die Flexionen der Präpositionen „עם“, „...ל“, „של“ und „את“ 

    6. Was werden wir heute lernen?

    Grammatik: Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim – Futur: Ef'al-Form. Reale Konditionalsätze 

    7. Bialiks Gedichte

    Text: Das Haus von Bialik. Grammatik: Binyan Pa'al, gizra Ha-shlemim. Präsens: Pa'el-Form 

    8. Hebräische Verbarten

    Grammatik: Das Verbsystem: Verbarten (gzarot) 

    9. Geschäftsleute

    Grammatik: Binyan Pa’al, gizra Ayin-Vav/Ayin-Yod. Nicht… sondern 

    10. Ein Café in Jerusalem

    Text: Tmol Shilshom. Grammatik: Binyan Pa’al, gizra Pe-Yod. Nicht nur… sondern auch… 

    11. Dinnerparty

    Grammatik: Binyan Pa’al, gizra Pe-Alef. Binyan Pa’al, gizra Pe-Nun. Die Flexionen der Präpositionen „ליד“ und „אצל“ 

    12. Geben

    Text: Geben. Grammatik: Die Konjugation des Verbs „לתת“. Die Flexion der Präposition „...ב“. Aber: „אבל“ im Vergleich zu „אלא“ 

    13. Komm zu mir, Schmetter-ling

    Text: Die Lieder von Fania Bergstein. Grammatik: Die negative Imperativ-Konstruktion. Binyan Pa’al, die gzarot Ayin-Vav, Pe-Yod und Pe-Nun: Imperativ 

    14. Lassen Sie uns Spaß haben!

    Text: Fresh Love Song / Shlomo Gronich Grammatik: Binyan Pa’al, gizra Lamed-Yod. Lassen Sie uns. Nominalsätze im Präteritum und Futur – dritte Person 

    15. Es war einmal…

    Text: Der Garten der Maulbeerfeigen / Yitzhak Yitzhaky. Grammatik: Das Satzband. Existenzsätze (אין/יש) und Possessivsätze. (...ל אין/...ל יש) im Präteritum und Futur. Die Pronomen „כזה“, „כזאת“ und „כאלה“ 

    16. Wo waren Sie?

    Grammatik: Die Konjugation des Verbs „להיות“. Nominalsätze im Präteritum und Futur erste und zweite Person. Kardinalzahlen und Ordnungszahlen. Vorlagen für Berufsbezeichnungen

    17. Es ist wunderbar, Sie zu sehen!

    Grammatik: Die Infinitivkombination: unpersönliche und persönliche Satzkonstruktionen im Präsens 

    18. Khan – Das Gasthaus früherer Zeiten

    Text: Das Khan von Sha'ar Ha-Gai. Grammatik: Die Konjugation des Verbs „יכול להיות“. Die Flexion der Präposition „מן/...מ“ 

    19. An der Ziellinie!

    Grammatik: Wiederholung der grammatischen Themen des Kurses 

    Erhalten Sie für diesen Kurs vollständige Studienpunkte von der Hebräischen Universität Jerusalem .

    • Erhalten Sie für diesen Kurs vollständige Studienpunkte von der Hebräischen Universität Jerusalem 
    • Gültig an jedem akademischen Institut, das Studienpunkte von der Hebräischen Universität Jerusalem anerkennt 
    • Erhalten Sie bei Abschluss dieses Kurses ein offizielles Zertifikat vom Israelischen Institut für Bibelstudien 
    Unsere Geschichte.

    Seit Jahrhunderten ist die Heilige Bibel für Menschen überall auf der Welt eine Quelle der Inspiration, und heute ist sie das meistverbreitete Buch. Sie ist Teil unserer modernen Welt und hat die Grundlagen der heutigen westlichen Kultur beeinflusst. Das Israelische Institut für Bibelstudien möchte die Bibel Menschen in aller Welt durch Bibelstudien und Sprachkurse zugänglich machen, in denen Studierende in Kontakt mit Lehrkräften im Heiligen Land kommen, um die Originalsprachen des Alten und Neuen Testaments zu lernen und die heiligen Texte selbst zu interpretieren, sowie das alte Land der Bibel zu entdecken, in denen die Geschichten sich ereignet haben.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Hebräisch" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |