Home > Kurse - Seminare > Andere Unterrichtsthemen > Göttingen > Kurs Sozialpädagogische Qualifikationen für den Übergang Schule / Beruf - Göttingen - Niedersachsen

Kurs Sozialpädagogische Qualifikationen für den Übergang Schule / Beruf

Unverbindlich in kontakt treten Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V.

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Sozialpädagogische Qualifikationen für den Übergang Schule / Beruf - Mit Anwesenheitspflicht - Göttingen - Niedersachsen

  • Ziele
    Der Lehrgang wurde 2008 aus mehreren Gründen vollständig überarbeitet: Mit den Fallmanagern in den Jobcentern und in den ARGEn wird eine neue Zielgruppe mit dem Lehrgang angesprochen; die Rechtsgrundlagen haben sich durch die neue Förderstruktur der Bundesagentur für Arbeit geändert und nicht zuletzt die Kenntnislage ist durch die intensive Arbeit auf dem Gebiet der Berufsorientierung und des Übergangsmanagement in Schule und Projektarbeit breiter und verbessert worden. Lehrkräfte und pädagogische Betreuer sind mit neuen Anforderungen der Berufsausbildung in einer sich verändernden Gesellschaft konfrontiert. Dies sind zum Beispiel strukturelle Probleme, wie Jugendarbeitslosigkeit und die Kristallisation der Probleme benachteiligter und lernbeeinträchtigter Jugendlicher. Dieser Fernlehrgang greift die typischen Probleme von Jugendlichen vor und in der Ausbildung auf und beschreibt ihre Orientierungen in der Freizeit. Den Betreuern werden durch diese Weiterbildung Kenntnisse über die jugendliche Zielgruppe vermittelt und Ansätze einer präventiven, pädagogisch am Jugendlichen orientierten Betreuung vorgestellt. Exemplarisch werden erprobte Konzepte eines schüler- und handlungsorientierten Unterrichts vorgestellt, die sich prinzipiell auch in der Jugendbildungsarbeit als Projekte umsetzen lassen.
  • Anforderungen
    Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die mit benachteiligten und lernbeeinträchtigten Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf arbeiten. Dies sind: - BerufsschullehrerInnen, - SozialpädagogInnen an Berufs- und allgemein bildenden Schulen, - AusbilderInnen und sozialpädagogische BetreuerInnen in Maßnahmen der Benachteiligtenförderung in Form ausbildungsbegleitender Hilfen (abH) und außerbetrieblicher Einrichtungen (BaE), - MitarbeiterInnen der Jugendämter der Kommunen, - MitarbeiterInnen der freien Wohlfahrtsverbände, öffentlicher oder privater Träger, - MitarbeiterInnen der Schulverwaltungen, - MitarbeiterInnen der Jobcenter, ARGEn und Arbeitsagenturen, - MitarbeiterInnen von Bildungsträgern, - MitarbeiterInnen der stationären und offenen Jugendhilfe am Thema Interessierte.
  • Titel
    Kurs Sozialpädagogische Qualifikationen für den Übergang Schule / Beruf
  • Inhalt
    Lehrhefte

    1 Methoden und Arbeitsansätze in der Jugendarbeit

    2 Übergang Schule - Beruf

    3 Förderung und Ausbildung benachteiligter Jugendlicher

    4 Konfliktfelder in Ausbildung und Beruf

    5 Junge Frauen beim Übergang in die Arbeitswelt

    6 Beratungskompetenz und systemische Perspektive

    7 Umgang mit Konflikten in Ausbildung und Beruf

    8 Zur Lernbarkeit sozialer Kompetenzen

    9 Interkulturelle Kompetenz

    10 Übergangsmanagement

    11 Kooperation von Jugendhilfe und Schule

    12 Was ist los mit Jessica?

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Andere Unterrichtsthemen" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |