Home > Master > Lateinamerikanistik > Steglitz-Zehlendorf > Master Interdisziplinäre Lateinamerikastudien - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

Master Interdisziplinäre Lateinamerikastudien

Unverbindlich in kontakt treten Freie Universität Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Interdisziplinäre Lateinamerikastudien - Mit Anwesenheitspflicht - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

  • Ziele
    Der Masterstudiengang Interdisziplinäre Lateinamerikastudien verknüpft eine problemorientierte Ausbildung in den Disziplinen Kulturanthropologie, Geschichte, Lateinamerikanistik/Brasilianistik, Politikwissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft mit einer fachlichen Spezialisierung sowie regionalspezifischen Kompetenzen. Thematische Schwerpunkte des Studiengangs sind die historischen, politischen und gesellschaftlichen Transformationsprozesse sowie die kulturellen Dynamiken Lateinamerikas in den sich immer wieder verändernden globalen Kontexten. Im Mittelpunkt steht dabei die Erfassung der einzelnen Regionen, Nationen und lokalen Lebenswelten Lateinamerikas in ihren strukturellen Entwicklungsprozessen und kulturellen Dynamiken in der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies erfolgt zugleich im Zusammenhang mit transregionalen und globalen Prozessen, den Verdichtungen internationaler Beziehungen und den sich verändernden Weltbildern. Besondere Berücksichtigung finden dabei auch geschlechtsspezifische Fragestellungen.
  • Anforderungen
    Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen: - Bachelorabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit einem Studienanteil von mindestens 60 LP in einem der folgenden Fächer: Altamerikanistik, Brasilianistik, Geschichte, Karibistik, Lateinamerikanistik, Politikwissenschaft, Sozial- und Kulturanthropologie, Soziologie, Volkswirtschaftslehre oder in einem literatur-, kultur- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang, - Sprachnachweis in Spanisch oder Portugiesisch (Niveau B2 GER) oder ein gleichwertiger Kenntnisstand. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Universität oder gleichgestellten Einrichtung erworben haben, müssen den Nachweis der vollen sprachlichen Studierfähigkeit für den Hochschulzugang (DSH) oder eines gleichwertigen Kenntnisstandes gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber an der Freien Universität Berlin erbringen. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, insbesondere zum Zulassungsverfahren enthält die Satzung zur Regelung der Vergabe von Studienplätzen für den Masterstudiengang Interdisziplinäre Lateinamerikastudien.
  • Titel
    Master of Arts (M.A.)
  • Inhalt
    Der Masterstudiengang Interdisziplinäre Lateinamerikastudien umfasst einen Kernstudien-, einen Profilstudien- und einen Wahlbereich.

    Es ist ein Wahlbereich aus zwei möglichen zu wählen. Für den zweiten Wahlbereich (II) können auch Modul e anderer Fachbereiche der Freien Universität absolviert werden. Ein entsprechender Katalog der wählbaren Modul e wird durch das Lateinamerika-Institut bekannt gegeben.

    Module des Studiengangs

    Kernstudienbereich

    - Modul I Konstituierung Lateinamerikas
    - Modul II Begriffe und Methoden der Lateinamerikaforschung
    - Modul III Lateinamerika im globalen Kontext
    - Modul IV Macht und Differenz
    - Modul V Projekt modul

    Profilstudienbereich
    (Einer zu wählen)
    Profilbereich A: Transformation und Entwicklung


    - Modul A1 Transformations- und Entwicklungsprozesse
    - Modul A2 Aktuelle Krisen und Konflikte in Lateinamerika
    - Modul A3 Lateinamerika als Laboratorium der Moderne

    Profilbereich B: Literaturen in der kulturellen Dynamik Lateinamerikas


    - Modul B1 Methodische und theoretische Grundlagen des Profils
    - Modul B2 Transformation der literarischen Repräsentationen Lateinamerikas
    - Modul B3 Medialität und kulturelle Transformationen

    Profilbereich C: Kulturanthropologie


    - Modul C1 Methodische und theoretische Grundlagen des Profils
    - Modul C2 Kulturelle Dynamiken
    - Modul C3 Symbolische Repräsentationen

    Profilbereich D: Brasilien im Weltkontext: Literatur, Kultur und Gesellschaft


    - Modul D1 Konstituierung Brasiliens
    - Modul D2 Brasilianische Literaturen und Kulturen
    - Modul D3 Lateinamerika als Laboratorium der Moderne

    Profilbereich E: Geschlechterverhältnisse, Lebensformen, Transformationen


    - Modul E1 Transformations- und Entwicklungsprozesse
    - Modul E2 Gender und Repräsentation
    - Modul E3 Interkulturalität, Transkulturalität und Geschlechterverhältnisse

    Wahlbereich
    (Ein Modul zu wählen)
    Wahlbereich I: Erwerb von Sprachkompetenzen


    - Indigene Sprache oder
    - Übersetzer- und Schreibwerkstatt oder
    - Brasilianisches Portugiesisch

    Wahlbereich II: Zusatzkompetenzen

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Lateinamerikanistik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |