Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management - Dortmund - Nordrhein-Westfalen - International School of Management - I30910

Home>Master>Tourismusmanagement>Dortmund>Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management - Dortmund - Nordrhein-Westfalen
 
Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Master
Sponsored Links
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
International School of Management (ISM)

Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management - Dortmund - Nordrhein-Westfalen

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Stadt
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters International School of Management (ISM) mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei International School of Management (ISM):
Foto International School of Management (ISM) Dortmund
Foto International School of Management (ISM) Dortmund
VorherigeVorherige
NächsteNächste
International School of Management (ISM) Dortmund
Foto International School of Management (ISM) Dortmund
Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management - Dortmund - Nordrhein-Westfalen Informationen über Master of Arts (M.A.) in Strategic Tourism Management - Dortmund - Nordrhein-Westfalen
Praktikas :
In das Studium integriert sind 12 Wochen Praktikum, die mit einem Bericht abgeschlossen werden.
Titel:
Master of Arts in Strategic Tourism Management
Inhalt:
 Studienorte:

Der Master of Arts Strategic Tourism Management wird am Campus München angeboten.

 

Titel:

Master of Arts in Strategic Tourism Management

 

Ziele:

Das Studium bildet Experten aus, die sowohl die relevanten Branchenkenntnisse als auch das betriebswirtschaftliche Wissen mitbringen, um zukünftige Management-Aufgaben in Tourismusunternehmen zu übernehmen. Die Kombination aus generalistischem Know-how und einer Fokussierung auf die touristische Leistungskette qualifiziert die Absolventen für Tätigkeiten in kleineren, mittleren und großen Tourismusunternehmen.

 

Praktika:

In das Studium integriert sind 12 Wochen Praktikum, die mit einem Bericht abgeschlossen werden.

 

Anforderungen:

Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium oder Studium mit Tourismusrichtung.

 

Unterrichtssprachen:

Die Kurse werden in Deutsch und in Englisch abgehalten.

 

Inhalt:

 

Studieninhalt und -ablauf
Der Studiengang ist als dreisemestriges Programm plus Master Thesis konzipiert. Studierende dieses Programms werden qualifiziert, zukünftige Managementaufgaben in kleinen, mittleren und großen Tourismusunternehmen zu übernehmen.

 

Grundlagensemester (1. Semester)

Im ersten Semester geht es zunächst um die besonderen Rahmenbedingungen der Tourismus- und Hospitalitybranche. Hier werden die kulturellen, natürlichen und sozialen Grundvoraussetzungen, die bei der Gestaltung touristischer Angebote berücksichtigt werden müssen, ebenso betrachtet wie die Wertschöpfungskette der touristischen Dienstleistung. Zudem ermöglicht dieses Semester einen umfassenden Einblick in alle Managementbereiche. Vermittelt werden neben Managementansätzen auch tiefergehende Kenntnisse in den Bereichen Marketing / Sales, Controlling, Human Resource Management und Business Law. Ergänzend trainieren die Teilnehmer Französisch oder Spanisch auf Wirtschaftsniveau sowie Präsentationstechniken und ihre interkulturellen Fähigkeiten.  

 

Spezialisierungssemester (2. Semester)

Im zweiten Semester werden die Kommunikations- und Sprachtrainings fortgeführt. Darüber hinaus wählen die Studierenden zwei aus drei Wahlmodulen. Wer zukünftig im Einkauf oder der Produktentwicklung tätig sein möchte, wählt Tourism Product Planning, während Tourism Communication eine Spezialisierung auf Public Relations, Werbung oder Markenmanagement erlaubt. Mit der Wahl des Moduls Tourism Distribution stehen den Absolventen Positionen im Vertrieb offen. Besondere Bedeutung hat hier in den vergangenen Jahren die konzeptionelle Arbeit im Bereich E-Distribution gewonnen.

 

Auslandssemester (3. Semester)

Während des Auslandssemesters entwickeln und erweitern Studierende insbesondere die interkulturelle Kompetenz und vertiefen ihre sprachlichen Fähigkeiten in dem Kulturkreis, in dem sie zukünftig tätig sein möchten. Vor diesem Hintergrund wählen sie für ihr Auslandssemester eine der Partnerhochschulen der ISM in Europa oder Übersee. Die Studierenden können im Rahmen des Auslandssemesters u.a. Kurse im Bereich Tourism & Leisure Behavior, Tourism Risk Management oder Sport Management mit Bezug zur gewählten Wirtschaftsregion belegen.

 

Thesis (4. Semester)

Das Studium schließt mit der Master Thesis ab. Hierbei handelt es sich um ein wissenschaftliches Projekt mit konkretem Praxisbezug.  Das erlernte Wissen der ersten drei Semester soll in dieser abschließenden Arbeit angewandt werden. Dabei werden allgemeine Kenntnisse des Strategic Tourism Management auf spezifische Problemstellungen übertragen und so konkrete Fragestellungen für ein Tourismusunternehmen bearbeitet.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: