Home > Master > Geschichte > Mitte > Master Romanische Kulturen - Mitte - Berlin

Master Romanische Kulturen

Unverbindlich in kontakt treten Humboldt-Universität zu Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Romanische Kulturen - Mit Anwesenheitspflicht - Mitte - Berlin

  • Ziele
    Das Studium zielt auf die forschungsbasierte Vermittlung von vertieftem und spezialisiertem Wissen im Bereich der romanischen Kulturen sowie auf den Erwerb von methodischen Kompetenzen. Besonderes Gewicht wird auf die Auseinandersetzung mit Themen aus den Bereichen Literatur, Sprache und Kultur der romanischsprachigen Länder gelegt. Das Studium erzeugt Kompetenzen in der methodischen Analyse literarischer und pragmatischer Texte, ihrer Beschreibung und Interpretation im Zusammenhang historischer Wissensformationen und Medienkonstellationen, in der fachwissenschaftlich orientierten praktischen Beherrschung der romanischen Sprachen. Insgesamt werden damit methodische Fähigkeiten ausgebildet, welche die Qualifikation für eine Tätigkeit in den kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen des deutschsprachigen Raums und der Romania bilden.
  • Anforderungen
    Abschluss in einem romanistischen oder komparatistischen Fach; Sprachkenntnisse in zwei der drei Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch (Niveau C 1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)).
  • Titel
    Master of Arts (M.A.)
  • Inhalt
    Der Masterstudiengang Romanische Kulturen ist ein literatur-, sprach- und kulturwissenschaftliche Zugänge verbindender Studiengang. Er konzentriert sich auf die drei romanischen Hauptsprachen Französisch, Italienisch und Spanisch. Das zentrale Medium der Erschließung der jeweiligen Kulturen ist die Literatur. Neben den Literaturen Frankreichs, Italiens und Spaniens werden auch frankophone Literaturen und die Literatur Lateinamerikas einbezogen. Die historische Perspektive des Studiengangs reicht vom Mittelalter bis zu aktuellen Entwicklungen der Gegenwart. Sie wird gleichrangig ergänzt und perspektiviert durch systematische Fragestellungen, die sich von der Literaturtheorie über die Medientheorie bis zur Kommunikationspragmatik erstrecken.

    Von den drei Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch sind zwei zu wählen.

    Das Studium besteht aus folgenden Modulen:

    Modul 1: Sprachsystem und Sprachgebrauch im Text 10 SP/4 SWS
    Modul 2: Literaturtheorie 10 SP/4 SWS
    Modul 3: Literaturgeschichte 10 SP/6 SWS
    Modul 4: Sprachsystem und Sprachgebrauch im Vergleich 10 SP/4 SWS
    Modul 5: Text und Wissen 10 SP/6 SWS
    Modul 6: Text und Medien 10 SP/4 SWS
    Modul 7: Literatur und kulturelle Praxis 10 SP/4 SWS
    Modul 8: Fachwissenschaftlich orientierte Sprachpraxis (1. Sprache) 10 SP/6 SWS
    Modul 9: Fachwissenschaftlich orientierte Sprachpraxis (2. Sprache) 10 SP/6 SWS
    Modul 10: Masterarbeit 30 SP

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Geschichte" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |