Home > Kurse - Seminare > Führungsentwicklung > Freiburg > Seminar Führen ohne Vorgesetztenfunktion II - Konflikte und schwierige Situationen souverän bewältigen - Freiburg - Baden Württemberg

Seminar Führen ohne Vorgesetztenfunktion II - Konflikte und schwierige Situationen souverän bewältigen

Unverbindlich in kontakt treten Haufe Akademie

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Seminar Führen ohne Vorgesetztenfunktion II - Konflikte und schwierige Situationen souverän bewältigen - Mit Anwesenheitspflicht - Freiburg - Baden Württemberg

  • Ziele
    Beim Führen ohne Vorgesetztenfunktion stehen Sie oft zwischen den Kollegen im eigenen Team, anderen Abteilungen und Ihren Vorgesetzten. Hier ist besonderes Fingerspitzengefühl gefragt, um in dieser „Sandwich-Position” die Balance zwischen Verständigung, Macht, Vertrauen und Akzeptanz zu sichern. Lernen Sie in diesem Training Handlungsmöglichkeiten für einen souveränen Umgang mit den schwierigen und konfliktreichen Situationen in dieser besonderen Führungsposition.
  • Anforderungen
    Teamleiter, Stellvertretende Abteiungsleiter, Projekt- und Arbeitsgruppenleiter, die keine Disziplinarbefugnisse gegenüber den Kollegen/Teammitgliedern haben, die sie führen. Kenntnisse und Erfahrungen der Führung ohne Vorgesetztenfunktion sind von Vorteil.
  • Inhalt
    Vom Problem zur Chance

    Rollenspezifische Konflikte und Ihre Ursachen.
    Frühzeitige Konflikterkennung und Handlungsoptionen.
    Zuständigkeiten bei der Konfliktlösung.
    Herbeiführen einer konstruktiven Wende im Konfliktfall.

    Konflikte im Team meistern

    Strategien die Ihnen helfen, Interessenskonflikte im Team zu vereinbaren.
    Schaffung von Verbindlichkeit und Zugehörigkeit ohne Disziplinarmacht.
    Konflikte managen bei scheinbar unvereinbaren Vorgaben und Zielen.
    Die Rolle Ihrer Persönlichkeit.

    Ihre Rolle gegenüber Vorgesetzten

    Vereinbarkeit von Authentizität und Loyalität.
    Verhalten bei widersprüchlichen Aussagen und Anweisungen von verschiedenen Seiten.
    Handlungsmöglichkeiten bei fehlender Rückendeckung.

    Eskalationsstufen

    Konstruktive Konfliktlösestrategien.
    Einbindung verschiedener Ressourcen in die Konfliktlösung.
    Fallstricke und Stolpersteine.

    Umgang mit Stress und Belastung

    Emotionale Bewältigung von schwierigen Situationen.
    Gelassenheit und positive Ausstrahlung bewahren im Konfliktfall.
    Erhaltung der Handlungsfähigkeit durch angemessene Distanz.

    Methoden

    Das Training ist umsetzungs- und praxisorientiert. Ein Schwerpunkt liegt auf der Bearbeitung der individuellen Fallbeispiele der Teilnehmer. Übungen zur Gesprächsführung, am zweiten Tag (auch mit Videoauswertung) geben Ihnen Feedback zu Ihrer Wirkung nach außen. Nützliche Praxistipps und Empfehlungen sowie der Austausch mit anderen Seminarteilnehmern erweitern Ihren Handlungsspielraum und erleichtern Ihnen Ihre Führungstätigkeit.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Führungsentwicklung" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |   X