Home > Bachelor - BA > Wirtschaftsrecht > Bad Soden - am Taunus > Bachelor Wirtschaftsrecht (Präsenzstudium) (LL.B.) - Bad Soden - am Taunus - Hessen

Bachelor Wirtschaftsrecht (Präsenzstudium) (LL.B.)

Unverbindlich in kontakt treten Staatlich anerkannte Fachhochschule Nordhessen

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Wirtschaftsrecht (Präsenzstudium) (LL.B.) - Mit Anwesenheitspflicht - Bad Soden - am Taunus - Hessen

  • Ziele
    Die Bildungsziele des Bachelor-Studienganges Wirtschaftsrecht liegen zunächst im Erwerb von generalistischem Wissen und Können im Wissenschaftsgebiet Betriebswirtschaftslehre und Jura sowie in den Spezialgebieten.
  • Anforderungen
    Als Zugang zu einem Bachelor-Studium werden die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine bestandene Meisterprüfung vorausgesetzt. Darüber hinaus werden bei Nachweis einer mindestens vierjährigen hauptberuflichen Tätigkeit auch staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte, Bilanzbuchhalter, Fachwirte, Erzieher, Pädagogen usw. nach der hessischen „Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen“ an allen Studienzentren der DIPLOMA - FH Nordhessen zugelassen. Die Anmeldung zu dem Studiengang geschieht mittels Immatrikulationsantrags oder über das Internet (www.diploma.de). Die Einschreibung selbst (= Studienvertragsschluss) an der DIPLOMA - FH Nordhessen erfolgt schriftlich durch Annahme des Immatrikulationsantrages; dadurch ist der Studienplatz gesichert.
  • Titel
    Bachelor of Laws (LL.B.)
  • Inhalt
    Dieser Studiengang ist im Dezember 2007 von der Akkreditierungsagentur AHPGS akkreditiert worden und wird zum Wintersemester 2008/09 an allen Studienzentren der DIPLOMA - FH Nordhessen eingeführt. In der Wirtschaftspraxis existiert eine Vielzahl von Aufgabenfeldern, deren Bearbeitung wirtschaftlichen ebenso wie juristischen Sachverstand erfordert, nicht aber eine rechtswissenschaftliche universitäre Hochschulausbildung. Mit der Einführung des Bachelor-Studienganges „Wirtschaftsrecht” soll dieser Erfahrung Rechnung getragen werden. Die Fähigkeit zur Reduktion der Komplexität wirtschaftsnaher Lebenssachverhalte auf die lösungsrelevanten Kernfragen kann anhand der Bearbeitung juristischer Fragestellungen in besonderer Weise geschult werden. Dadurch ist der „Wirtschaftsjurist” in besonderer Weise befähigt, in der Dienstleistungsgesellschaft, die zunehmend rechtlich reguliert ist, tätig zu werden. Die Bildungsziele des Bachelor-Studienganges Wirtschaftsrecht liegen zunächst im Erwerb von generalistischem Wissen und Können im Wissenschaftsgebiet Betriebswirtschaftslehre und Jura sowie in den Spezialgebieten.

    - Finanzdienstleistungen

    - Merger & Acquisition.

    Darüber hinaus vermittelt unser Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht wichtige Grundlagen von Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz (überfachliche Kompetenzen) wie unternehmerisches Denken und Handeln, vernetztes Denken und interdisziplinäre Kommunikation, Teamfähigkeit, Präsentation und Projektmanagement. Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang und der Nutzung von neuen elektronischen Technologien kommen hinzu. Dieser nach Bologna-Konferenzbeschluss international aufgebaute Studiengang schließt mit der Anfertigung der Bachelor-Thesis und einem Kolloquium akademisch ab.

    Ausbildungsdauer

    6 Semester, 180 ECTS (individuelle kostenlose Verlängerung um bis zu 4 Semester möglich)

    Abschluss

    Bachelor of Laws (LL.B.) - Der Absolvent erhält ein Bachelor-Zeugnis und eine -Urkunde, aus der die studierten Module, die Prüfungsergebnisse sowie die Erlaubnis zur Führung des akademischen Titels hervorgehen. Zusätzlich erhält er ein in Englisch verfasstes so genanntes "Diploma Supplement" und ein "Transcript of Records" (Notenübersicht), die ihn international als Akademiker mit einem Bachelor-Titel ausweisen.

    Einsatzmöglichkeiten

    Für Absolventen bieten sich nicht nur im Rahmen der klassischen juristischen Bereiche Arbeitsmöglichkeiten, sondern insbesondere auch in den neuen Arbeitsmärkten der komplexen Dienstleistungsgesellschaft. Im Einzelnen sind dies etwa Tätigkeiten als qualifizierter kaufmännisch-juristischer Mitarbeiter in Geldinstituten, Versicherungen, Vermögens- und Immobilienverwaltungen bzw. Unternehmensberatungsfirmen, in mittelständischen Handels- und Industrieunternehmen und Unternehmen der Tourismusbranche, z.B. im Vertriebs-, Einkaufs- oder Entwicklungsbereich als Personalreferent oder Personalleiter als Geschäftsführer, als qualifizierte oder leitende Mitarbeiter in Verbänden und Vereinen als Mitarbeiter in Wirtschaftsprüfer- und Steuerberaterbüros mit qualifizierten juristisch-kaufmännischen Aufgaben als selbstständiger Steuerberater und / oder vereidigter Buchprüfer nach zweijähriger einschlägiger Berufstätigkeit und besonderer Zulassungsprüfung als Mitarbeiter auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung (Konkurs-, Vergleichsverwaltung, Unternehmenssanierung)als Vorstands-/Direktionsassistent oder in Stabsfunktionen (Planung, Controlling) als kaufmännische Führungskraft in mittelständischen oder - ggfs. nach Absolvierung eins Trainee-Programmes - in größeren Unternehmen Management einer Kanzlei als Bürovorsteher, insbesondere im Notariatsbereich als qualifizierter Mitarbeiter für die Erledigung wirtschaftsnaher Verwaltungsaufgaben im Öffentlichen Dienst, z.B. in kommunalen Eigenbetrieben.

    Immatrikulation

    Immatrikulationsanträge können jederzeit gestellt werden; Formulare mit Teilnahmebedingungen, Studiengebühren usw. finden Sie unter "Immatrikulationsanträge"!

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Wirtschaftsrecht" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |