Home > Master > Pädagogik > Steglitz-Zehlendorf > Master Medizinpädagogik - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

Master Medizinpädagogik

Unverbindlich in kontakt treten Medical School Berlin MSB

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Medizinpädagogik - Mit Anwesenheitspflicht - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

  • Ziele
    Das primäre Berufsfeld von Absolventen des Masterstudiengangs Medizinpädagogik liegt an berufsbildenden Schulen des Gesundheitswesens. Mit dem Masterstudium Medizinpädagogik (Abschluss: Master of Arts) qualifizieren Sie sich für Tätigkeiten

















    * als Lehrer für fachtheoretischen Unterricht an staatlich genehmigten/anerkannten Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe

















    * in der Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen

















    * in Vereinen, Organisationen, Stiftungen, bei Krankenkassen u.a. Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens

















    * in gesundheitsrelevanten Medienanstalten, Verlagen und Medienagenturen

















    * im Management von multiprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Anforderungen
    • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 10 BerlHG und

    • einschlägiger Bachelorabschluss oder ein diesem gleichwertigen Abschluss* und

    • einschlägige Berufsausbildung als Nachweis einer auf die berufliche Fachrichtung bezogenen fachpraktischen Tätigkeit

    • Bildungsnachweis bei ausländischen Studienabschlüssen
  • Titel
    Master of Arts
  • Inhalt
    Der Masterstudiengang Medizinpädagogik knüpft zum einen konsekutiv an die im Bachelorstudiengang Medizinpädagogik der MSB entwickelten Kompetenzen an, zum anderen werden aber auch einige neue Schwerpunkte z.B. im Bereich der Schulentwicklung oder spezieller medizinischer Themenfelder gesetzt.
    Der Studiengang gliedert sich inhaltlich im Wesentlichen in drei Teilbereiche: die Bildungswissenschaften, die Sozialwissenschaften sowie die Wahlpflichtbereiche Gesundheitswissenschaft (inklusive Therapiewissenschaften) oder Pflegewissenschaften.
    Im Bereich der Bildungswissenschaften qualifizieren Sie sich insbesondere in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Dies umfasst die Module »Domainspezifische Lehrprofessionalität«, »Schul- und Curriculumentwicklung« und »Berufspädagogische Forschungs- und Entwicklungskompetenz«. Die Studierenden werden damit befähigt, kompetenzorientierte Unterrichtskonzepte in Strukturzusammenhänge allgemeiner und beruflicher Didaktiken einzuordnen sowie die Gestaltung beruflicher Lehr- und Lernprozesse in den Zusammenhang zur Lehr- und Lernkontrolle sowie zu Lehr- und Lernzielen zu setzen. Außerdem erlangen sie Kenntnisse über die organisatorischen und institutionellen Besonderheiten Beruflicher Schulen einschließlich der Schulen des Gesundheitswesens und verschiedene Konzepte sowie Maßnahmen zur Schuladministration und Schulentwicklung. 
    Im Kompetenzfeld Berufliche Fachrichtung erwerben alle Studierenden zunächst umfangreiche und vertiefende Kenntnisse und Kompetenzen aus den Fachgebieten Onkologie und Palliativmedizin/-pflege, Gesundheitspädagogik und -psychologie, gesundheitspsychologische Diagnostik sowie gesundheitspsychologische und -pädagogische Interventionen. Im anschließenden Wahlpflichtbereich spezialisieren Sie sich entweder im Bereich Pflegewissenschaften und beschäftigen sich mit der Pflegeforschung sowie der Didaktik der Pflegeberufe. Alternativ umfasst der Wahlpflichtbereich Gesundheitswissenschaft die Didaktik der Gesundheitsberufe und das interdisziplinäre Konzept der Gesundheits- und Therapiewissenschaften.
    Der Kompetenzbereich Sozialwissenschaften umfasst die Module Wirtschaft, Recht und Gesellschaft, Angewandte Volkswirtschaftslehre, Mikro- und Makrosoziologie, Internationale Beziehungen, Politische Theorien und Ideengeschichte sowie Fachdidaktik und -methodik. Damit lernen die Studierenden ökonomische, gesellschaftliche und rechtliche Konzepte und Theorien genauso kennen wie Grundlagen über die komplexen Strukturen der internationalen Politik. Zudem analysieren die Studierenden verschiedene Medien und Methoden in fachdidaktischer Hinsicht, bewerten deren Einsatz auch auf der Basis empirischen Wissens der Unterrichtsforschung und entwickeln hierzu spezifische Fragestellungen für Studien- und Forschungsprojekte.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Pädagogik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |