Home > Master > Soziologie > Steglitz-Zehlendorf > Master Soziologie – Europäische Gesellschaften - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

Master Soziologie – Europäische Gesellschaften

Unverbindlich in kontakt treten Freie Universität Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Soziologie – Europäische Gesellschaften - Mit Anwesenheitspflicht - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

  • Ziele
    Der forschungsorientierte Masterstudiengang Soziologie – Europäische Gesellschaften befasst sich mit der Beschreibung und Analyse gesellschaftlicher Aspekte der Europäisierung. Mit seiner expliziten Forschungsorientierung zielt der Studiengang auf die Qualifizierung wissenschaftlichen Nachwuchses für Tätigkeiten im akademischen und wissenschaftsnahen Bereich. Mögliche Berufsfelder sind universitäre und außeruniversitäre sozialwissenschaftliche Forschungsinstitute ebenso wie internationale, vor allem europäische Organisationen, internationale Verbänden und Nichtregierungsorganisationen, staatliche Institutionen und politische Parteien. Hinzu kommt die mögliche Lehrtätigkeit in Universitäten und außeruniversitären Einrichtungen.
  • Anforderungen
    Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen: * Bachelorabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit soziologischen Anteilen im Umfang von mindestens 60 LP, * Sprachnachweis in Englisch (Niveau B2 GER). Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Universität oder gleichgestellten Einrichtung erworben haben, müssen den Nachweis der vollen sprachlichen Studierfähigkeit für den Hochschulzugang (DSH) oder eines gleichwertigen Kenntnisstandes gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber an der Freien Universität Berlin erbringen.
  • Titel
    Master of Arts (M.A.)
  • Inhalt
    Der Masterstudiengang Soziologie - Europäische Gesellschaften thematisiert das Ausmaß und die Bedingungen der Integration der europäischen Nationalstaaten ebenso wie zukünftige Integrationsmöglichkeiten. Hierbei stehen sozialstrukturelle und kulturelle Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Konflikte in einer vergleichenden Perspektive im Vordergrund. Es werden Veränderungen einzelner nationaler Gesellschaften im Zuge des wirtschaftlichen und politischen Einigungsprozesses analysiert und europäische Gesellschaften in einer globalen Perspektive, auch im Vergleich zu anderen Weltreligionen betrachtet.

    Der Masterstudiengang Soziologie – Europäische Gesellschaften umfasst vier Studienabschnitte.

    Der vierte Studienabschnitt beinhaltet das begleitende Abschlusskolloquium zur Masterarbeit, die Masterarbeit selber und die Verteidigung dieser.

    Module des Studiengangs

    Studienabschnitt 1: Grundlagen


    - Der politische Einigungsprozess Europas und die Entwicklung europäischer Gesellschaften seit 1945
    - Soziologische Theorien des gesellschaftlichen Wandels und der gesellschaftlichen Integration
    - Methoden vergleichender Gesellschaftsforschung

    Studienabschnitt 2: Aufbau


    - Sozialstruktur und soziale Ungleichheit europäischer Gesellschaften im Vergleich
    - Werte und Kultur in europäisch vergleichender Perspektive
    - Globalisierung und regionale Entwicklung

    Studienabschnitt 3: Spezialisierung


    - Forschungspraktikum
    - Vertiefungsbereich

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Soziologie" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |   X