Home > Kurse - Seminare > Motivations- und Führungstechniken zur Leitung eines Unternehmens > Freiburg > Seminar Schwierige Mitarbeiter führen - Blockaden erkennen, Potenziale fördern, Grenzen setzen - Freiburg - Baden Württemberg

Seminar Schwierige Mitarbeiter führen - Blockaden erkennen, Potenziale fördern, Grenzen setzen

Unverbindlich in kontakt treten Haufe Akademie

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Seminar Schwierige Mitarbeiter führen - Blockaden erkennen, Potenziale fördern, Grenzen setzen - Mit Anwesenheitspflicht - Freiburg - Baden Württemberg

  • Ziele
    Leistungsstarke und zufriedene Mitarbeiter sind das Kapital des Unternehmens. Schwierige Mitarbeiter schöpfen hingegen ihre Potenziale nicht aus. Analysieren Sie die Ursache von Blockaden oder Unwillen schwieriger Mitarbeiter und führen Sie sie zur Leistung zurück! Mit wirkungsvollen Führungstools wie z. B. professionell vorbereiteten Gesprächen, Konfliktbewältigung und Zielsetzung agieren Sie professionell und souverän im Umgang mit Ihren Mitarbeitern.
  • Anforderungen
    Führungskräfte aller Ebenen, Mitarbeiter der Personalabteilungen.
  • Inhalt
    Bedeutung: schwierige Mitarbeiter

    Was macht Mitarbeiter schwierig?
    Leistungsschwäche, Einzelkämpfer, Verweigerer und Langzeit- oder Vielzeitkranke.
    Auswirkungen der Unternehmens- und Führungsstrukturen auf die Person.
    Ja- und Nein-Sager in Ihrem Team.

    Leistungsschwächen und Blockaden erkennen

    Anforderungsprofil als wichtige Voraussetzung.
    Analyse von Erwartung und Leistung.
    Leistungsschwäche als Frage von Wollen — Können — Dürfen.
    Krankheit, Überforderung oder Ähnliches als Ursache.
    Motivation und Demotivation.

    Das Mitarbeitergespräch als Führungs- und Förderungsinstrument

    Sorgfältige Vorbereitung des Gesprächs.
    Ziele definieren und erläutern.
    Konstruktive Gesprächstechniken, wie z. B. das aktive Zuhören, Fragetechniken, Feedback.
    Grenzen setzen.

    Umgang mit Widerstand

    Reaktion auf Widerstand, Ausreden und Ignoranz.
    Erkennen und aufbrechen von Konfliktmustern.
    Einsatz von Regeln zur Vertrauensförderung.

    Mitarbeiterpotenziale nutzen

    Unterschiedliche Persönlichkeitstypen und ihr Einsatz am richtigen Platz.
    Delegieren — an die Eigenverantwortung appellieren.
    Coaching — unterstützende Gespräche.
    Kontrolle und Vertrauen.

    Motivation — und alles klappt?

    Motivation als „Allheilmittel” = Motive zur besseren Arbeitsleistung?
    Verstehen und würdigen der Motivation von anderen.
    Möglichkeiten und Grenzen von Motivation erkennen.

    Letzter Ausweg: Trennungsgespräch

    Organisatorische Vorüberlegungen — Trennung oder ist ein milderes Mittel einsetzbar?
    Gesprächsführung.
    Risiken.

    Methoden

    Kurze theoretische Trainerinputs, Fallbeispiele, Kleingruppenarbeit, praxisgerechte Rollensimulation, Diskussion im Plenum. Durch praktische Übungen und Checklisten wird der Transfer in den Arbeitsalltag sichergestellt.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Motivations- und Führungstechniken zur Leitung eines Unternehmens" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |