Home > Bachelor - BA > Medien > Bad Soden - am Taunus > Bachelor Medienwirtschaft & Medienmanagement (Präsenzstudium) (B.A.) - Bad Soden - am Taunus - Hessen

Bachelor Medienwirtschaft & Medienmanagement (Präsenzstudium) (B.A.)

Unverbindlich in kontakt treten Staatlich anerkannte Fachhochschule Nordhessen

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Medienwirtschaft & Medienmanagement (Präsenzstudium) (B.A.) - Mit Anwesenheitspflicht - Bad Soden - am Taunus - Hessen

  • Ziele
    Da Kommunikation und Information das Wesen von Medienmanagement ausmachen, wird im Rahmen dieses neuen Studiengangs neben einer branchenorientierten Betriebswirtschaft im Sinne einer „Medienbetriebswirtschaft" auch großer Wert auf die Vermittlung von soziologischen und kommunikativen Kompetenzen gelegt. Auch hier wird das Prinzip von „Übereinstimmung" und „medienbranchenspezifischer Spezialisierung" vollzogen. Medien- und PR-Experten sind hierbei für die Erreichung von sozio-ökonomischen wie auch kommunikationspolitischen Zielen von der Idee bis zur Realisation verantwortlich. Sie haben den Überblick, welche die jeweils geeigneten und effizienten Medien sind, und wie mit diesen Medien erfolgswirksam agiert werden kann. Des Weiteren wissen sie um die Gestaltung und Wirkung der Werbemedien, Werbeträger und -mittel unter ökonomischen Aspekten.
  • Anforderungen
    Als Zugang zu einem Bachelor-Studium werden die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine bestandene Meisterprüfung vorausgesetzt. Darüber hinaus werden bei Nachweis einer mindestens vierjährigen hauptberuflichen Tätigkeit auch staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte, Bilanzbuchhalter, Fachwirte, Erzieher, Pädagogen usw. nach der hessischen „Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen" an allen Studienzentren der DIPLOMA - FH Nordhessen zugelassen. Die Anmeldung zu dem Studiengang geschieht jederzeit mittels beigefügten Immatrikulationsantrages oder über die Homepage www.diploma.de. Die Einschreibung selbst (= Studienvertragsabschluss) an der DIPLOMA - FH Nordhessen erfolgt schriftlich durch Annahme des Immatrikulationsantrages; dadurch ist Ihr Studienplatz gesichert
  • Titel
    Bachelor of Arts (B.A.)
  • Inhalt
    Der Studiengang „Medienwirtschaft & Medienmanagement" der DIPLOMA - FH Nordhessen ist am 14. Mai 2009 von der Akkreditierungsagentur positiv akkreditiert worden und wird zum WS 2009/10 eingeführt.

    Individualität und Praxisnähe als Maxime unserer Fachhochschule

    Ein Studium an der DIPLOMA - FH Nordhessen ist leistungs- und praxisorientiert auf wissenschaftlicher Basis ausgerichtet. Die zukunftsorientierte und internationale Ausrichtung, die in den Studiengängen und den Schwerpunkten zum Ausdruck kommt, hat zum Ziel, bei den Studenten neben der reinen Wissensvermittlung selbständiges unternehmerisches Denken und Handeln zu fördern und macht Kreativität, Innovationsfähigkeit und vernetztes Denken zum Gegenstand des Studiums. Die Schulung der Kritikfähigkeit und der Sozialkompetenz sind weitere wichtige Bildungsziele der Hochschule, die zugleich Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere bedeuten.

    Studienbetreuung und Kommunikation

    Die Präsenz- wie auch Fernstudenten studieren im Kreise der Kommilitonen auf dem Campus ihres Studienzentrums und haben darüber hinaus Gelegenheit, in allen Prüfungs- und Studienfragen über eine Hotline einen Tele-Tutor zu kontakten oder sich auch virtuell über das hochschuleigene Intranet (Groupware) mit Foren, zu dem alle Studenten und Dozenten der DIPLOMA - FH Nordhessen Zugang haben, zu diskutieren oder sich fachlich auch zwischen den Präsenzveranstaltungen auszutauschen. Wir lassen Sie als Studenten nicht allein mit Ihrem Studium, sondern begleiten Sie zu Ihrem persönlichen Studienerfolg!

    Zeitgemäße Lernmethodik und Medieneinsatz

    Wir sind der Meinung, dass neue Medien nicht nur unsere Gegenwart, sondern auch unsere Zukunft bestimmen werden und eigenständiges Lernen anregen können. Frontalunterricht im antiquierten Sinne ist nicht mehr zeitgemäß. Wir setzten auf „verteiltes Lernen", wodurch die Studierenden nicht nur mithört oder nachliest, sondern auch selbst aktiv sind. E-Learning, z. B. beschränkt sich bei uns nicht nur auf das Downloaden von Studieninhalten und Vorlesungsfolien. „Learning per Downloading" funktioniert nicht. Unsere Studierende werden in die E-Learning-Plattform mit eingebunden und lernen mit den Neuen Medien selbständig und mit Kompetenzzuwachs umzugehen. Darüber hinaus schreibt ein Studierender der DIPLOMA - FH Nordhessen nicht nur Klausuren und Semesterarbeiten, er offeriert als Prüfungsleistung auch journalistische Werkstücke, soziologische Studienergebnisse und interaktiv erlernte Management-Konzepte.

    Unsere Philosophie

    An der DIPLOMA - FH Nordhessen gibt es keinen Numerus Clausus, denn unsere Philosophie liegt darin, Ihnen (nun bereits seit mehr als zehn Jahren) Brücken zum beruflichen Erfolg zu bauen, und das zu sehr moderaten Studiengebühren.
    Wir möchten Sie besonders ermutigen, ein Studium an unserer Hochschule zeitnah zu beginnen oder ein einmal begonnenes und nicht abgeschlossenes Studium wieder aufleben zu lassen und es erfolgreich mit einem akademischen Abschluss zu beenden.

    Medienwirtschaft & Management

    Der Studiengang „Medienwirtschaft & Management" der DIPLOMA - FH Nordhessen hat mit dem „Drei-Säulen-Programm" ein Novum geschaffen, welches die Erwartungshaltung von Medienschaffenden und Mediennutzenden erfüllt, indem er betriebswirtschaftliches Denken und Handeln mit soziologischem Anspruch und medialem Wissen verknüpft. Eine derartige Kombination von Betriebswirtschaft, Journalismus und Soziologie wird derzeit in dieser Form noch nicht angeboten, wohl aber von den Medienschaffenden und Mediennutzenden gewünscht. Die Studierenden werden sowohl zum „Medien-Allrounder" für Medienunternehmen im Online,- Print-, Hörfunk- und TV-Bereich ausgebildet als auch zum „Medienexperten" in Unternehmen, die mit Medien arbeiten.

    Der Studiengang

    Der Bachelor-Studiengang „Medienwirtschaft & Medienmanagement" ist ähnlich aufgebaut wie der Bachelor-Studiengang „Betriebswirtschaft" und beinhaltet ca. 55% Anteile der medienorientierten Betriebswirtschafts-Vorlesungen; 45% Anteile fallen auf die spezielle „Medienbetriebswirtschaft". Das Studium ist als sogenanntes „Drei-Säulen-Modell" konzipiert. Sowohl zu Beginn des Studiums wie auch im weiteren Verlauf erhalten die Studierenden neben dem klassischen betriebswirtschaftlichen Wissen auch umfangreiches Wissen aus den drei wählbaren Schwerpunkten vermittelt.

    Schwerpunkte


    - Medienjournalismus

    - Mediensoziologie

    - Medienwirtschaft

    Im Hauptstudium kann sich der Studierende auf eine dieser drei Säulen als „Schwerpunkt" und damit auf ein Wahlpflichtmodul konzentrieren.

    Ziele

    Da Kommunikation und Information das Wesen von Medienmanagement ausmachen, wird im Rahmen dieses neuen Studiengangs neben einer branchenorientierten Betriebswirtschaft im Sinne einer „Medienbetriebswirtschaft" auch großer Wert auf die Vermittlung von soziologischen und kommunikativen Kompetenzen gelegt. Auch hier wird das Prinzip von „Übereinstimmung" und „medienbranchenspezifischer Spezialisierung" vollzogen. Medien- und PR-Experten sind hierbei für die Erreichung von sozio-ökonomischen wie auch kommunikationspolitischen Zielen von der Idee bis zur Realisation verantwortlich. Sie haben den Überblick, welche die jeweils geeigneten und effizienten Medien sind, und wie mit diesen Medien erfolgswirksam agiert werden kann. Des Weiteren wissen sie um die Gestaltung und Wirkung der Werbemedien, Werbeträger und -mittel unter ökonomischen Aspekten.

    In der Praxis

    Das zukünftige Einsatzgebiet eines „Medienmanagers" findet sich in den Medien oder überall dort, wo Medien und die Wirtschaft und damit sowohl Medienunternehmen wie auch Unternehmen, die mit und für Medien arbeiten, zusammentreffen.

    Im Studiengang „Medienwirtschaft und Medienmanagement" wird praxisorientiert die Vermittlung von Expertenwissen aus dem Fernsehen sowie Hörfunk-, Print- und Online-Medien näher gebracht. Der Studiengang spricht nicht nur Mitarbeiter von Medienunternehmen oder Werbeagenturen an, sondern auch Mitarbeiter aus Abteilungen des Marketings und der Public Relations in Handels- und Industrieunternehmen, die den Umgang mit Medien pflegen, Events veranstalten und mit sonstigen Kommunikationsaufgaben beauftragt sind.

    Im grenzüberschreitenden Kontext neuer Dimensionen von Medienunternehmen, von kleinen Ein-Mann-Unternehmen bis zu global agierenden Medien-Konzernen sowie deren Zulieferern, Produzenten und Abnehmern wird das Selbstverständnis eines solchen neuen Studienganges im Zusammenhang mit Kulturwandel und Gesellschaft zunehmend plausibel. Der Grund für die Notwendigkeit solcher interdisziplinär agierenden Fachleuten im Medienmanagementwesen ist zudem branchenübergreifend und umfasst sämtliche Wertschöpfungsstufen medialer Produktion bzw. Allokation.

    Studiendauer

    6 Semester, 180 ECTS (kostenlose individuelle Verlängerung um bis zu 4 Semester möglich)

    Abschluss

    Bachelor of Arts (B.A.) - Der Absolvent erhält ein Bachelor-Zeugnis und eine -Urkunde, aus der die studierten Module, die Prüfungsergebnisse sowie die Erlaubnis zur Führung des akademischen Titels hervorgehen. Zusätzlich erhält er ein in Englisch verfasstes so genanntes "Diploma Supplement" und ein "Transcript of Records" (Notenübersicht), die ihn international als Akademiker mit einem Bachelor-Titel ausweisen.

    Einsatzmöglichkeiten

    Ein besonderer Wert wurde in der Konzeptionierung dieses Studienganges auf die spätere Employability (Beschäftigungsfähigkeit), die in den vom Studenten wählbaren Spezialgebieten Medienjournalismus, Mediensoziologie sowie Medienwirtschaft zum Ausdruck kommt, gelegt, d. h. die Zukunftschancen unserer Absolventen werden auch künftig sehr gut sein.

    Der Studiengang ist ab WS 2009/2010 in Bad Sooden-Allendorf im Präsenzstudium sowie auch in Friedrichshafen, Kassel, Leipzig und Mannheim im Fernstudium studierbar.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Medien" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |