Bachelor Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie

Unverbindlich in kontakt treten Universität Hamburg

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie - Mit Anwesenheitspflicht - Hamburg Mitte - Hamburg

  • Ziele
    Ziel des Studiums ist der Erwerb archäologischer Grundkompetenzen, d.h. grundlegender fachwissenschaftlicher Kenntnisse, Methoden und Arbeitstechniken anhand ausgewählter thematischer Schwerpunkte. Hierzu zählen insbesondere die Fähigkeit zur Entwicklung und Präsentation wissenschaftlicher Fragestellungen, die Fähigkeit, archäologische Quellen in ihrem kulturwissenschaftlichen und historischen Kontext einzuordnen und zu interpretieren sowie das Verstehen und die Verknüpfung theoretischer und methodischer Grundlagen. Dazu gehört auch die interdisziplinäre Aneignung von Kenntnissen aus Nachbarwissenschaften der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie. // 09 // Auf diesem Weg erworbene Kenntnisse dienen dem Verständnis der Vergangenheit, insbesondere in den Bereichen, die ausschließlich oder hauptsächlich über archäologische Quellen erschlossen werden. Das Bachelorstudium soll auf ein breites Spektrum von archäologischen Tätigkeitsfeldern vorbereiten. Die im Studium erworbenen Kenntnisse können u. a. für spätere Berufsfelder in der Bodendenkmalpflege, dem musealen Bereich oder der wissenschaftlichen Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Weiterhin ermöglicht die Vermittlung von Methodenkompetenzen in diesem Studiengang den Absolventen Zugang zu einer Vielzahl weiterer Berufsfelder, z. B. Verlagswesen, wissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit, Tourismus, Journalismus, Managementbereich und Erwachsenenbildung. Insbesondere bildet das Bachelorstudium die grundlegende Kompetenz für ein konsekutives Masterstudium, das für eine selbständige wissenschaftliche Tätigkeit qualifiziert.
  • Anforderungen
    Es bestehen keine Zulassungsbeschränkungen
  • Titel
    Bachelor of Arts (B.A.)
  • Inhalt
    Einführungsphase
    In den hier zu belegenden Modulen »Methodik und Arbeitstechniken« und »Übersicht Epochen« wird im Wesentlichen ein Überblick in die einzelnen Zeitabschnitte der VFG und ihrer Chronologiesysteme  vermittelt. Neben einer Einführung in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens werden auch die Methoden der Archäologie und der Fachterminologie besprochen und erarbeitet.

    Pflichtmodule

    Modul »Methodik und Arbeitstechniken« (E1)
    Orientierungseinheit
    Übung »Einführung wissenschaftliches Arbeiten«
    Vorlesung/Übung/Seminar
    Proseminar „Methodik“ + Leistungsnachweis

    Modul »Übersicht Epochen« (E2)
    Vorlesung »Einführung Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie«
    Proseminar Urgeschichte + Tutorium
    Proseminar Frühgeschichte + Tutorium

    Aufbauphase
    In dieser Phase wird die Vermittlung der methodischen Kenntnisse und Fertigkeiten fortgesetzt sowie durch Vertiefung von Forschungsschwerpunkten die eigene Schwerpunktsetzung gefördert.

    Wahlpflichtmodule: Drei von vier Wahlpflichtmodulen müssen erfolgreich absolviert werden.

    Modul »Vorgeschichte« (A1)
    Mittelseminar + Leistungsnachweis
    Vorlesung / Übung / Seminar

    Modul »Frühgeschichte« (A2)
    Mittelseminar + Leistungsnachweis
    Vorlesung/Übung/Seminar

    Modul »Naturwissenschaften und Methoden« (A3)
    Mittelseminar + Leistungsnachweis
    Vorlesung/Übung/Seminar

    Modul »Theorie und Befund« (A4)

    Mittelseminar + Leistungsnachweis
    Vorlesung/Übung/Seminar

    Pflichtmodul
    Modul »Raum« (AR)
    Exkursionsvorbereitendes Seminar
    Leistungsnachweis

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Archäologie" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |