Kurs in Prozessmanagement für Anwender - Münster - Nordrhein-Westfalen - PICTURE GmbH - I32740

Home>Kurse - Seminare>Soziale Arbeit>Münster>Kurs in Prozessmanagement für Anwender - Münster - Nordrhein-Westfalen
 
Kurs in Prozessmanagement für Anwender
Bildungszentren: PICTURE GmbH
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Kurse - Seminare
Sponsored Links
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
PICTURE GmbH

Kurs in Prozessmanagement für Anwender - Münster - Nordrhein-Westfalen

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters PICTURE GmbH mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Diese Seite über Kurse - Seminare zum Thema Soziale Arbeit:
Kurs in Prozessmanagement für Anwender - Münster - Nordrhein-Westfalen Informationen über Kurs in Prozessmanagement für Anwender - Münster - Nordrhein-Westfalen
Ziele:
Zielgruppe dieses Qualifizierungsangebots sind Mitarbeiter aus Fach- und Querschnittsbereichen, die konkrete Geschäftsprozesse untersuchen und verbessern wollen und das dafür notwendige Handwerkszeug kennenlernen wollen. Nachdem wir Sie qualifiziert haben werden Sie in der Lage sein, selbstständig die Prozesse ihrer Verwaltung zu identifizieren, zu erheben, zu analysieren und Verbesserungsvorschläge aufzudecken. Dazu werden in jedem Abschnitt kurz die theoretischen Grundlagen geklärt und darauf aufbauend anhand konkreter Praxisbeispiele und praktischer Übungen vertieft. Die PICTURE-Methode

und die PICTURE-Prozessplattform

stehen auf dem neusten Stand der Wissenschaft, Technik und Praxis und bieten Ihnen dabei auf allen Stufen des Prozessmanagements die entsprechende Unterstützung – abgestimmt auf die Besonderheiten des öffentlichen Sektors.

Auf Wunsch kann im Anschluss an die Schulungsveranstaltung noch ein zwei- bis dreitägiges Coaching für die Prozesserhebung und -modellierung durchgeführt werden. Hierbei werden die Teilnehmer bei den ersten Schritten der Prozessaufnahme innerhalb der Verwaltung von unseren erfahrenen Mitarbeitern begleitet und unterstützt.
Anforderungen:
Details zur Veranstaltung


* Umfang: drei bis vier Tage

* Teilnehmerzahl: maximal zehn Personen

* Adressaten: Mitarbeiter aus Fach- und Querschnittsabteilungen, die konkrete Geschäftsprozesse untersuchen und verbessern wollen

* Der Schwerpunkt der Veranstaltung kann nach Absprache durch die Teilnehmer unterschiedlich gesetzt werden.
Titel:
Prozessmanagement für Anwender
Inhalt:

Grundlagen des Prozessmanagements

  • Einführung des Prozessbegriffs
  • Abgrenzung von Prozessen gegenüber Aktivitäten, Projekten und Produkten
  • Übung: Was ist (k)ein Prozess?
  • Das Vorgehensmodell zur prozessorientierten Organisationsgestaltung

Zieldefinition und Klärung von Handlungsfeldern

  • Die Herausforderung bei der Zieldefinition
  • Methoden zur Klärung von Zielen
  • Erstellung von Prozesslandkarten zur Identifikation von Handlungsfeldern
  • Übung: Erstellung einer Prozesslandkarte

Prozessidentifikation

  • Die Prozessscreening-Methode zur Identifikation von Prozessen
  • Vorbereitung, Identifikation und Nachbereitung eines Prozessscreenings
  • Aufbau eines Prozessregisters zur Verwaltung der identifizierten Prozesse
  • Übung: Identifikation von Prozessen auf Basis von Referenzprozesskatalogen

Prozessdokumentation: Methoden und Werkzeuge zur Prozessmodellierung

  • Grundlagen der Prozessmodellierung
  • Überblick über Methoden und Werkzeuge zur Prozessmodellierung
  • PICTURE-Methode und die PICTURE-Prozessplattform als verwaltungsspezifischer Modellierungsansatz
  • Übung: Modellierung von Prozessen mit der PICTURE-Methode
  • Übung: Abbildung von Prozessen auf der PICTURE-Prozessplattform

Prozessdokumentation: Interviewtechniken und Erfolgsfaktoren

  • Die Rolle von Interviews bei der Aufnahme von Prozessen
  • Checkliste zur Durchführung erfolgreicher Interviews
  • Die Nutzung von Referenzprozessen zur Beschleunigung von Interviews
  • Übung: Durchführung eines Interviews zur Prozessaufnahme

Prozessanalyse und Prozessoptimierung

  • Vorstellung übergreifender Problemfelder und Optimierungsmuster
  • Checkliste zur Aufdeckung von Schwachstellen in Geschäftsprozessen
  • Konzeption von Sollprozessen und Nutzung von Referenzprozessen
  • Übung: Schwachstellenanalyse und Sollkonzeption

Umsetzung und Übergang zum kontinuierlichen Prozessmanagement

  • Messung von Projekterfolg
  • Veränderungsmanagement als Instrument einer erfolgreichen Prozessveränderung
  • Rollen, Ressourcen und Aufgaben eines kontinuierlichen Prozessmanagements
  • Übung: Rollenspiel zur Prozessveränderung
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: