Home > Master > Biotechnologie > Freiburg > Master Biophysik - Freiburg - Baden Württemberg

Master Biophysik

Unverbindlich in kontakt treten Humboldt-Universität zu Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Biophysik - Mit Anwesenheitspflicht - Freiburg - Baden Württemberg

  • Ziele
    Das Studium zielt auf die forschungsbasierte Vermittlung von vertieftem und spezialisiertem Wissen auf dem interdisziplinären Gebiet der experimentellen und theoretischen Biophysik sowie auf den Erwerb von methodischen Kompetenzen. Entscheidender Bestandteil des Masterstudiums sind zunehmend selbstständige wissenschaftliche Arbeiten zum Erwerb der Fähigkeit der methodisch reflektierten Beurteilung auch neuer Problemlagen. Studierende erlangen in Präsenzlehre, virtueller Lehre und einem hohen Anteil an Selbststudium sowie in intensiven Forschungsseminaren und -projekten einzeln und gemeinsam mit anderen die Fähigkeiten, die eine berufliche Tätigkeit in Grundlagen- und angewandter Forschung sowie akademischer Lehre ermöglicht. Das Masterstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin eröffnet auch die Möglichkeit, insbesondere disziplinenübergreifende Fragestellungen zu bearbeiten.
  • Anforderungen
    Monobachelor oder Diplom in Biowissenschaften oder Physik
  • Titel
    Master of Science (M.Sc.)
  • Inhalt
    Das Studium zielt insbesondere auf die Auseinandersetzung mit Themen aus den Bereichen aktueller biophysikalischer Forschung. Es werden Kenntnisse über den Stand biophysikalischer Theorien und Erkenntnisse vermittelt, welche die Besonderheiten der Struktur und Dynamik lebender Organismen auf allen Organisationsebenen betreffen. Hierzu ist eine fundierte Kenntnis biologischer und biochemischer Sachverhalte mit besonderer Orientierung auf molekulare Strukturen und Prozesse sowie funktionelle Zusammenhänge erforderlich. Dieses schließt die Entwicklung und Nutzung von Methoden, Werkzeugen und Erkenntnissen der Informatik für Fragen der Biologie ein. Ebenso werden Grundkenntnisse der experimentellen und theoretischen Physik mit Vertiefungen in biophysikalisch relevanten Spezialgebieten, Kenntnisse des erforderlichen mathematischen Apparates und die Beherrschung moderner biophysikalischer Arbeitsmethoden und mathematischer Verfahren zur Systemanalyse biologischer Vorgänge vermittelt.

    Kompetenzen, die das Studium insbesondere erzeugt, sind:

    (i) fachliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Vorgehensweisen für das selbständige und interdisziplinäre
    wissenschaftliche Arbeiten,
    (ii) die Bereitschaft, Ergebnisse und Auffassungen kritisch zu bewerten, und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Einsichten,
    (iii) Ergebnisse, Erkenntnisse und Einsichten kreativ auszuwerten und Ansatzpunkte für neue Fragestellungen und deren Lösung zu finden.

    Kritikfähigkeit und Methodenbeherrschung werden als wichtige Grundelemente im Studium gezielt gefördert. Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sollen die Arbeit in Gruppen, aber auch die selbständige Lösung von Aufgaben ermöglichen.

    Das Studium besteht aus 9 Modulen:

    3 Module in Experimenteller/Molekularer Biophysik (auszuwählen aus den Modulen MBph1 bis 5)
    2 Module in Theoretischer Biophysik (Module MBph6 und 7)
    1 biologisch orientiertes Modul (Modul MBph8)
    3 Module in naturwissenschaftlichen Studiengängen (Module MBph9 bis 11).

    Die Masterarbeit kann in allen im Studiengang behandelten biophysikalischen Themenfeldern erarbeitet werden.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Biotechnologie" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |