Home > Master > Asienwissenschaften > Steglitz-Zehlendorf > Master Japanologie - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

Master Japanologie

Unverbindlich in kontakt treten Freie Universität Berlin

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Japanologie - Mit Anwesenheitspflicht - Steglitz-Zehlendorf - Berlin

  • Ziele
    Der konsekutive, stärker forschungsorientierte Masterstudiengang vertieft und erweitert die in einem Bachelorstudiengang der Japanstudien/Ostasienwissenschaften oder eines vergleichbaren japanspezifischen Studiengangs erworbenen grundlegenden Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Japanologie.
  • Anforderungen
    Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen: - Bachelorabschluss in Japanstudien oder ein gleichwertiger anderer Hochschulabschluss, der dem Inhalt und der Struktur des genannten Bachelorstudiengangs der Freien Universität Berlin entspricht - mit einem Anteil von japanspezifischen Lehrveranstaltungen und Sprachkursen in einem Umfang von mindestens 60 LP, - Schriftliche und mündliche Englischkenntnisse (Niveau B2 GER). Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Universität oder gleichgestellten Einrichtung erworben haben, müssen den Nachweis der vollen sprachlichen Studierfähigkeit für den Hochschulzugang (DSH) oder eines gleichwertigen Kenntnisstandes gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber an der Freien Universität Berlin erbringen. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, insbesondere zum Zulassungsverfahren enthält die Satzung zur Regelung der Vergabe von Studienplätzen für den Masterstudiengang Japanologie.
  • Titel
    Master of Arts (M.A.)
  • Inhalt
    Im Masterstudiengang Japanologie kann ein Schwerpunkt entweder auf die kultur- und literaturwissenschaftliche oder die sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung gelegt werden. Ziel des Masterstudiengangs ist der Erwerb bzw. die Vertiefung wissenschaftlicher und berufsqualifizierender japanwissenschaftlicher Kenntnisse und Kompetenzen.
    Im Profilbereich Kultur- und Literaturwissenschaften befähigt der Studiengang die Studentinnen und Studenten, die Phänomene und Prozesse im Bereich der japanischen Kultur und Literatur einer Analyse, Interpretation und kontextuellen Einordnung zu unterziehen, wobei die Themen auch im regionalen Kontext Japans dargestellt werden. Überdies werden Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen historischen, literaturwissenschaftlichen und kulturellen Kontexten ausgebildet. Die Studentinnen und Studenten erwerben die Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der kultur- und literaturwissenschaftlichen Japanologie.

    Die Studierenden im Profilbereich Sozialwissenschaften werden befähigt, Institutionen, Akteure und Prozesse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Japans zu analysieren, zu interpretieren und in ihre jeweiligen Zusammenhänge einzuordnen, wobei die Themen auch im regionalen Kontext Japans dargestellt werden. Überdies werden Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen, politischen und historischen Kontexten ausgebildet. Die Studentinnen und Studenten erwerben die Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Japanologie.

    Der Masterstudiengang umfasst Module des gewählten Profilbereiches (Kultur- und Literaturwissenschaften oder Sozialwissenschaften) sowie Module des Interdisziplinären und transregionalen Bereichs.

    Ziel des Interdisziplinären Bereiches ist die Erweiterung des fachwissenschaftlichen Spektrums durch die Absolvierung zweier Module, die einem anderen geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach entstammen, fächerübergreifend ausgerichtet sind und methodischen oder inhaltlichen Bezug zur Japanologiehaben.

    Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms wird der Hochschulgrad Master of Arts (M.A.) verliehen.

    Module des Studiengangs

    a.) Profilbereich Kultur- und Literaturwissenschaften

    Grundlagenphase

    - Fachsprache Japanisch (Kultur- und Literaturwissenschaften)
    - Theorien und Diskurse der Japanologie
    - Arbeitstechniken der Japanologie

    Vertiefungsphase


    - Vertiefungsmodul Sozialwissenschaftliche Japanologie I oder Vertiefungsmodul Sozialwissenschaftliche
    - Japanologie II
    - Vertiefungsmodul Kultur- und literaturwissenschaftliche Japanologie I
    - Vertiefungsmodul Kultur- und literaturwissenschaftliche Japanologie II
    - Abschlussmodul Kultur- und literaturwissenschaftliche Japanologie
    - Interdisziplinärer und transregionaler Bereich mit kultur- oder literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt (zwei Module)

    a.) Profilbereich Sozialwissenschaften

    Grundlagenphase

    - Fachsprache Japanisch (Sozialwissenschaften)
    - Theorien und Diskurse der Japanologie
    - Arbeitstechniken der Japanologie

    Vertiefungsphase


    - Vertiefungsmodul Kultur- und literaturwissenschaftliche Japanologie I oder Vertiefungsmodul Kultur- und literaturwissenschaftliche Japanologie II
    - Vertiefungsmodul Sozialwissenschaftliche Japanologie I
    - Vertiefungsmodul Sozialwissenschaftliche Japanologie II
    - Abschlussmodul Sozialwissenschaftliche Japanologie
    - Interdisziplinärer und transregionaler Bereich mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt (zwei Module)

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Asienwissenschaften" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |