Master of Science (M.Sc.) in "Sportpsychologie"

Unverbindlich in kontakt treten Hochschule für Gesundheit und Sport

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master of Science (M.Sc.) in "Sportpsychologie" - Mit Anwesenheitspflicht - Lichtenberg - Berlin

  • Ziele
    Das Masterstudium konzentriert sich auf die psychischen Anforderungen des Sports. Die Studenten werden kompetent auf die jeweiligen Anwendungsfelder (Leistungssport, Rehabilitation und Gesundheit sowie Kinder und Jugendliche im Sport) vorbereitet. Den Absolventen werden dazu fundierte psychologische Kenntnisse und sportwissenschaftliche Grundlagen vermittelt.
  • Titel
    Master of Science (M.Sc.) in "Sportpsychologie"
  • Inhalt

    Mit dem Masterabschluss können die Absolventen erstmalig in Deutschland und Europa einen qualifizierenden Hochschulabschluss im Bereich Sportpsychologie erwerben.
    Das Masterstudium konzentriert sich auf die psychischen Anforderungen des Sports. Die Studenten werden kompetent auf die jeweiligen Anwendungsfelder (Leistungssport, Rehabilitation und Gesundheit sowie Kinder und Jugendliche im Sport) vorbereitet. Den Absolventen werden dazu fundierte psychologische Kenntnisse und  sportwissenschaftliche Grundlagen vermittelt.

    Darauf aufbauend liegt der besondere Schwerpunkt in der kompetenten Anwendung von sportpsychologischen Trainingsverfahren, Kommunikationsmethoden, Verfahren der sportpsychologischen Leistungsdiagnostik sowie dem Transfer sportpsychologischer Kenntnisse in andere, benachbarte Anwendungsfelder.

    Als psychologische Betreuer von Sportlern und Teams übernehmen die Absolventen besonders schwierige Herausforderungen. Der Prozess der Leistungsentwicklung der Athleten wird dabei durch den selbständigen Einsatz von sportpsychologischer Diagnose- und Auswertungsverfahren unterstützt. Aus der Interpretation der Daten werden geeignete Maßnahmen zur Optimierung im Detail abgeleitet.

    Die Absolventen sind in der Lage sich nach Abschluss des Studiums in geeigneter Weise selbständig und eigenverantwortlich weiterzubilden, sich neue Erkenntnisse und Forschungsergebnisse anzueignen, dieses Wissen an andere weiterzugeben und in der Praxis effektiv anzuwenden. Darüber hinaus sind die Absolventen für Führungsaufgaben vorbereitet, die sowohl sportpsychologisches und sportwissenschaftliches Know-how, als auch ein breites Spektrum sozialer Kompetenzen erfordern.

    Vor dem Hintergrund der Praxisnähe verfolgt das Studium insbesondere auch das Ziel, den Teilnehmern neben trainingsbezogenen Kompetenz auch die sozialen Schlüsselkompetenzen wie z.B.  Kommunikationstechniken für Training und Coaching oder Umgang mit Medien zu vermitteln, die für eine erfolgreiche Arbeit im Beruf unabdingbar sind. Durch das Studium wird den Teilnehmern die notwendige Handlungskompetenz vermittelt, um das erworbene Wissen direkt in der Praxis einsetzen zu können.
    Das Masterstudium ist ein sinnvoller Aufbau für Psychologen und Sportwissenschaftler mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss (z.B. Bachelor), aber auch als Ergänzungsstudium für Diplom-Psychologen und Diplom-Sportwissenschaftler interessant, die im Bereich der anwendungsorientierten Sportpsychologie tätig werden wollen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Sportmanagement" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |